Die besten Restaurants

Ergebnisse filtern
Andere Filter
La Vallée Verte
H K M N R Q V
H Garage oder Parkplatz vorhanden
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
V Vegetarische Gerichte

Konzept: Intimes Gourmetrestaurant im stilvollen Landhotel Hohenhaus mit 15 Plätzen und un­g­e­wöhnlichem Zwei-Menü-Konzept, das eine naturnahe und nachhaltige Regionalküche breto­nischen Höhepunkten gegenüberstellt.
Küchenstil: Das Küchenchef-Duo Peter Niemann und Christian Martin bietet dem Besten aus zwei Welten eine Bühne – die Region bzw. Wald und Feld vor der Haustür aus dem Ringgau („Hohenhaus edelsauer“) und die Aromen der Bretagne („À la breton“) präsentieren sie in zwei Menüs. Die Produkte des einen kommen aus der eigenen Jagd mit eigenem Wildschlachthaus sowie vom eigenen Gutshof (und aus eigenen Brunnen), die des anderen von vertrauten und persönlich bekannten Lieferanten aus der Bretagne, wo Niemanns Familie ihre Wurzeln hat. Von dort lässt der Chef wöchentlich direkt die Zutaten liefern, der Fisch ist da frischer als bei vielen Großhändlern. Der Bretonische Saint Pierre kommt mit Fenchel, Safran und Aprikose, das Kalbsfilet und -schwanz (Aubrac) mit roter Zwiebel und junger Artischocke. Im Hohenhaus-Menü kommt die Forelle aus dem heimischen Petersbach mit Mangold, Pfifferlingen in Apfelessig, Fichtensprossen und Molke, der Nacken vom Datteroder Wollschwein mit Mohn, Pfifferlingen und Dicken Bohnen. Das ist so authentisch und ernst gemeint nachhaltig, wie selten auf so hohem Niveau.
Wein: Mehr als 600 Positionen auf der Karte mit deutschen Topgütern und namhaften französischen Winzern.
Atmosphäre: Elegant, intim, klassisch mit schöner Tischkultur im schmalen Raum für nur höchstens 15 Gäste. Oliver Brandenburg bringt als Sommelier zusätzlich eine weltläufige wie zeitgemäß-kultivierte Note in den sehr charmanten Service. Stilvolle Zimmer im eleganten Landhausstil, bodenständige Regionalküche im „Hohenhaus Grill“.
Fazit: Sympathisch-souveräne Gastlichkeit mit hohem Anspruch in elegant-intimem Rahmen – ein besonderes Erlebnis.

Hohenhaus 1, 37293 Herleshausen
+49 (0) 5654 9870
www.hohenhaus.de
Mi-Sa 19-20.30 Uhr
Menüs € 109 - 187
Zum Ochsen
H I K M N R Q V
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
V Vegetarische Gerichte

Konzept: Traditionelles Gasthaus mit gehobener Küche und À-la-carte-Auswahl.
Küchenstil: Andreas Schroeters Gerichte sind klassisch badisch und mit internationalen Einflüssen veredelt. Etwa Kabeljau in Pancettakruste, mit Apfel-Walnuss-Sauce, Wirsing und Kartoffelrösti (€ 26), Hirschrücken mit Pumpernickel, Steinpilzjus, Wirsing, Cranberries und Kürbis (€ 35) oder Entenbrust mit Orangen-Haselnuss-Sauce, Zuckerschoten und Kartoffelkrusteln (€ 27). Vegetarische Gerichte wie Kürbiscannelloni mit Steinpilzsauce und Cranberries (€ 22) oder ein Dinkel-Steinpilz-Risotto mit Apfel, Feige, Karotte und Spinat (€ 22) waren aktuelle Beispiele der schmackhaften Küche.
Wein: Eine umfangreiche Auswahl mit über 350 Positionen (25 davon offen) mit dem Fokus auf Deutschland und Europa werden angeboten. Weine aus Übersee werden auch serviert.
Atmosphäre: Stimmungsvoll-gemütliches Gasthaus mit holzverkleideten Wänden und typischen Elementen des Schwarzwalds, dazu ein großer Kamin.
Fazit: Stimmiges Genusserlebnis, das einfach Spaß macht.

Ludwig-Uhland-Str. 18, 78141 Schönwald im Schwarzwald
+49 (0) 7722 866480
kein Ruhetag
Menüs € 39 - 70
Schlossanger
H I K M N R Q F V
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden
V Vegetarische Gerichte

Konzept: Gehobenes Gasthaus, in der fünften Generation von Familie Ebert geführt. Verschiedene Menüs (€ 28-73) sowie À-la carte-Gerichte.
Küchenstil: Kreative Heimatgerichte, geschmackvoll und produktfokussiert komponiert. Das können Kreationen wie Haferwurzel mit Roter Bete aus eigenem Anbau und Röstzwiebelschaum sein(€ 17), Gnocchi mit Pilzen, Blattspinat und Berg­käsehobel (€ 22) oder geschmorte Backen vom Jungrind mit Lemberger-Sauce, Pastinakengemüse und Kartoffelpüree (€ 29).
Wein: 450 Positionen, 30 davon offen.
Atmosphäre: Im heimeligen, gediegenen Restaurant mit viel Holz und Accessoires aus der Region schaut man durch die großen Fensterflächen direkt auf die Allgäuer Alpwiesen.
Fazit: Entspannter Genuss mit Anspruch in zwanglosem Rahmen.

Am Schlossanger 1, 87459 Pfronten
+49 (0) 8363 914550
Mo 12-14 und 18.30-21 und 0-0 Uhr
Menüs € 39 - 95
Reuter
H K M N R Q F
H Garage oder Parkplatz vorhanden
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden

Konzept: Gourmetrestaurant des familiengeführten Hotel Reuter mit wechselndem Menü.
Küchenstil: Klassisch französische Gerichte ver­feinert Iris Bettinger mit internationalen Einflüssen. Gute Produktqualität und kreative Ideen prägen alle, nicht die asiatische Röstpilzessenz mit Dim Sum vom Bunten Bentheimer Schwein oder die Hövelhofer Goldforelle, in Gewürz­butter confiert und mit Kürbis-Sauerrahm und gebackener Kartoffeltasche. Gegrillter Adlerfisch mit Roter Garnele, LInsencurry und Krustentierschaum zitiert Asien.
Wein: 300 Positionen mit Schwerpunkt Deutschland und Frankreich. Zehn Weine glasweise.
Atmosphäre: Elegant und hochwertig ist das Interieur, der Service aufmerksam und freundlich.
Fazit: Stilvoller Genuss mit Anspruch in entspannt-kultiviertem Rahmen.

Bleichstr. 3, 33378 Rheda-Wiedenbrück
+49 (0) 5242 94520
www.hotelreuter.de
Mi-Sa 19-23 Uhr
Menüs € 93 - 127
Johanns
H I K N R Q
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Konzept: Das moderne Fine-Dining-Restaurant befindet sich im obersten Stockwerk des Modehauses Garhammer. Mittags und abends Menü (€ 29-82) sowie À-la-carte-Auswahl.
Küchenstil: Im Zentrum stehen regionale Produkte, die Küchenchef Michael Simon Reis zwar klassisch zubereitet, aber auf seine ganz eigene Weise kreativ weiterdenkt. Etwa Süßwasserstör mit Waldheidelbeerlack, dry-aged Roter Bete und gerösteter Milch (€ 28) oder gegrillte Wachtelbrust mit Ofensellerie, Dattelmiso und Trüffeljus. Poltinger Lamm kommt mit Paprikahirse, Buddhas Hand (Zitrusfrucht) und Brioche (€ 38).
Wein: Auswahl mit 200 Positionen, 15 davon werden offen serviert.
Atmosphäre: Modernes, geradliniges Interieur mit warmen Tönen und indirektem Licht für zeit­gemäße Behaglichkeit.
Fazit: Stilvoll-professionelle Gastlichkeit, bei der die Küche im Mittelpunkt steht.

Marktplatz 24, 94065 Waldkirchen
+49 (0) 8581 2082000
Mo 12-14.30 und 18-23 Uhr, Di-Sa 12-14.30 und 18-22 Uhr
Menüs € 29 - 82
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt