Die besten Restaurants

Ergebnisse filtern

Caroussel

Königstr. 14
01097 Dresden
Deutschland
+49 0351 8003140
www.buelow-palais.de
Hauptgerichte € 32 - 48

nur Abendessen, So, Mo geschl.
H Garage oder Parkplatz vorhanden
M Übernachtung möglich
N Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden
Das Restaurant im Atrium des Hotels „Bülow Palais“ ist nach der Renovierung mit modernen Skulpturen und Bildern an grauen Wänden elegant in Szene gesetzt: Die Karte von Benjamin Biedlingmaier wechselt oft, stets dabei ist seine „Faux Gras“ als vegetarische Variante der Foie gras, diesmal mit Paprika und Gin serviert. Ob mit Himbeere und Kapuzinerkresse verfeinerte Jakobsmuschelvelouté oder Kalbsbries, dem Miso, dezent scharfe Rettichstreifen und marinierte Pflaume eine prägnant-pikante Note geben – die Gerichte werden auf Meissener Porzellan verspielt angerichtet. Die internationale Weinkarte fokussiert sich auf deutsche VDP-Weingüter. Freundlicher Service, aber bei der Weinberatung war dieses Mal Verbesserungspotenzial.

Elements

Königsbrücker Str. 96
01099 Dresden
Deutschland
+49 0351 2721696
www.restaurant-elements.de
Hauptgerichte ab € 35
Menüs € 55 - 90

nur Abendessen, So geschl.
H Garage oder Parkplatz vorhanden
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden
Wie schön, dass man bei Stephan Mießner und seinem engagierten Team noch zwischen einem Menü und einer À-la-carte-Auswahl entscheiden kann! Top-Zutaten, gern saisonal und auf dem Höhepunkt ihrer Reife und nicht selten südliche Akzente sorgen bei den ideenreichen Gerichten für viel aromatische Kraft. Kalbskopf-Carpaccio bekommt mit Senfmarinade und Steinpilzen Tiefe, Safran-Bouillabaise, Artischocken und Fenchel begleiten das Filet vom bretonischen Steinbutt mit kräftigen mediterranen Noten. Auch der Käsegang ist hier kreativ konzipiert: Ziegenkäse-Eis kommt mit Mango-Tomatensüppchen und Rooibostee. Charmanter Service.

Genuss-Atelier

Bautzner Str. 149
01099 Dresden
0351 25028337
www.genuss-atelier.net
Hauptgerichte € 23 - 31

außer Sa nur Abendessen, So, Mo geschl.
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Säulen, Nischen und Rundbogenfenster aus unverputzten Steinen schaffen eine besondere, urige Atmosphäre in dem noch recht neuen Lokal, das sich adhoc einen festen Platz in der Stadt erkocht hat. Was hier auf die modernen Holztische kommt, ist zeitgemäß und einfallsreich, aus heimischen wie aus weltläufigen Zutaten zubereitet. Der sächsische Rohschinken wird mit Rettich und schwarzem Reis angerichtet, zum Kalbsrücken kommen Schwarzwurzeln und Kartoffelbaumkuchen. Silberzwiebeln erleben beim gegrillten Roastbeef ein Comeback. Sächsische Weine.

Atelier Sanssouci

Augustusweg 48
01445 Radebeul
Deutschland
+49 0351 7956660
www.atelier-sanssouci.de
Menüs € 75 - 125

nur Abendessen, Di, Mi geschl.
H Garage oder Parkplatz vorhanden
M Übernachtung möglich
N Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Barocke Patina prägt das Ambiente im ehemaligen Gartensaal der „Villa Sorgenfrei“. Aus neun Gängen auf der Karte von Marcel Kube stellt man sich seine Favoriten zusammen. Je nach Saison sind das raffinierte Kombinationen wie Rhabarber-Gazpacho mit schwarzem Knoblauch oder japanischer Eierstich mit Morchel und Erbse. Zartrosa gebratene Lammhüfte wird mit leicht gegrillter Artischocke und getrüffelter Jus serviert. Verlass ist auf die Weinbegleitung, die internationale Karte listet auch regionale Vorzeigewinzer wie Martin Schwarz und Schloss Proschwitz.

Juwel

Bautzener Str. 74
02681 Kirschau
Deutschland
+49 03592 5200
www.bei-schumann.de
Menüs € 117 - 144

nur Abendessen, So, Mo, Di geschl.
H Garage oder Parkplatz vorhanden
M Übernachtung möglich
N Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden
Ein Leuchtturm jenseits von Sachsens Me­tropolen, wenn es um anspruchsvolle Küche geht. Philipp Liebisch hat das Wellnesshotel „Schumann“ zu einer Top-Adresse gemacht und kocht auch weiterhin auf hohem Niveau. In einem Menü präsentiert er eine regional-­internationale Fusion-Küche auf der Basis von Top-Produkten: Ackergurke mit Rhabarber und Alge macht da den originellen Auftakt, Makrele kommt als Ceviche mit Kaktusfeige und Kropoek und Carabinero mit Leipziger Allerlei und gebeiztem Eigelb. Das Wagyu Navel Short-Rib vom Züchter Dan Morgan, im Green Egg gegrillt, ist ein signature-Gericht, hier mit schwarzer Kirsche und wildem Fenchel. 300 Weine, sehr gute Empfehlungen und ein aufmerksamer Service.
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfotabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt