Restaurant des Jahres 2019

 

So geht zeitgemäße Spitzenküche! Gelassen, heiter, in urban-moderner Atmosphäre und mit einer unverwechselbaren Handschrift.

Koch Tim Raue-Lehmann, Joerg

Um in Tim Raues Restaurant zu essen, planen auch ausländische Gäste extra eine Reise, weil es zu den wenigen deutschen Top-Adressen gehört, die zumeist aus­gebucht sind. Das liegt nicht nur daran, dass der Berliner international präsent ist, sondern auch daran, dass man in dem modern-urbanen Restaurant am Checkpoint Charlie unbelastet von Belehrungs-Kanon und Weltverbesserungsanspruch in kultiviert-legerer Atmosphäre schwelgen darf. Eine unverwechselbare, moderne Küche auf Spitzenniveau, die unter den Einflüssen Asiens vor allem jene aus China ganz eigen interpretiert, dazu kommt eine herausragende Getränkebegleitung von André Macionga, der aus 1200 Weinen gern und oft wunderbar gereifte Abfüllungen öffnet, aber auch kreative Alternativen parat hat. Marie-Anne Raue sorgt für die heiter-beschwingte Atmosphäre, wie es sie so in keinem anderen deutschen Spitzen­restaurant gibt. Man muss nicht vor Ehrfurcht erstarren, weil der Chef die Blüten höchstpersönlich gesammelt hat, sondern genießt einfach raffinierte Gerichte, die beweisen, dass Tim Raue heute zu den Besten des Landes gehört: auf wenige Elemente konzentriert, aber ungeheuer leicht und von einer eleganten Schärfe, die sich harmonisch entwickelt. Die Gastgeber nehmen sich auch selbst nicht allzu ernst, wenn zu einem Kaviargang bunte Löffelchen aufgelegt werden, die Kinder­besteck zitieren. Auf die leichte Schulter wird hier dennoch nichts genommen: Nachhaltig gearbeitet hat Raue schon lange, bevor das zum Trend erkoren wurde. Moderne, kosmopolitische Spitzenküche par excellence! Mehr Informationen finden Sie unter: https://tim-raue.com/

Unseren kompletten Guide finden Sie unter "Die 500 besten Restaurants in Deutschland 2020".