Restaurants für jeden Tag

Ergebnisse filtern
Andere Filter
Schwab's Landgasthof
H I K M R
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
R EC-Zahlung möglich

Konzept: Bilderbuch-Landgasthof, in vierter Generation in Familienhand und mit besonderer Herzlichkeit geführt.
Küchenstil: Gehobene fränkische Landhausküche aus vielen regionalen Zutaten, vor allem die Wildgerichte (eigene Jagd). Filet vom Mainzander auf Rote-Bete Graupen-Risotto mit grünem Salat, Schäufele vom Steigerwälder Reh in Spätburgunder geschmort mit Wirsinggemüse und Preiselbeerschmarrn, Kotelett vom Wüstenfelder Kalb mit Ofenkartoffel mit Kräuterschmand, Albertshöfer Gemüse und Chillibutter
Wein: 40 Positionen, Schwerpunkt Franken und vom eigenen Weinberg, 20 offen.
Atmosphäre: Zwei mit hellem Holz getäfelte authentische Stuben im Landhausstil mit viel Charme sorgen für stimmungsvolle Behaglichkeit, ob für ein Glas fränkischen Wein oder in geselliger Runde. Im Sommer sitzt man auf der schönen Hofterrasse.

Bamberger Str. 4, 97359 Schwarzach
+49 (0) 9324 1251
www.landgasthof-schwab.de
Mi-Fr 17.30-21 Uhr, Sa 11.30-14 und 17.30-21 Uhr, So 11.30-14 Uhr
Menüs € 35 - 75
Pfälzer Stuben
H I K M N R Q F
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N besonderes Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden

Konzept: Klassischer Landgasthof als kleiner Bruder des „Kronen“-Gourmetrestaurants im gleichen Haus mit umfassendem À-la-carte- Angebot.
Küchenstil: Dezent modernisierte Pfälzer Landhausküche. Wie zu Karl-Emil-Kuntz’ Zeiten fröhnt auch Nachfolger Fabio Daneluzzi dem schönen Brauch, jede Bestellung mit einer Variation von „Grüßen aus der Küche“, selbstverständlich mit „Saumagen-Praline“, einzuleiten. Danach gibt es in Niedrigtemperatur gegarte, schön mürbe Roulade mit Gurke, Burgundersauce und Karotten-Kartoffel-Stampf (€ 21,90), Kalbsbäckchen (€ 28,90) oder mit Lavendelhonig lackierte Brust von der Freilandente mit geschmelzten Kartoffelknödeln (€ 26,90). Alles handwerklich top zubereitet, wenngleich Kuntz’ Saucen in Raffinesse und Tiefe unerreicht bleiben.
Wein: Die 300 Positionen starke Karte mit Schwerpunkt Pfalz wird nur auf Nachfrage an den Tisch gebracht. Großes Angebot an offenen Weinen zu attraktiven Preisen (1/4 € 7,50-10,50). Auch die Weinkarte von nebenan mit 800 Positionen ist verfügbar.
Atmosphäre: Bürgerliches Ambiente mit schwerem Holzmobiliar, schönem Porzellan und frischem Blumenschmuck. Herzlicher Service im Dirndl.

Hauptstr. 62-64, 76863 Herxheim bei Landau
+49 (0) 7276 5080
www.hotelkrone.de
kein Ruhetag
Menüs € 35 - 59
Schlachthof Brasserie
I K M R Q
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Konzept: Das Zweitrestaurant von Klaus Erfort legt den Fokus auf Brasserieküche und Steakhauskultur. Kleine Mittagskarte und abends große Auswahl an französischen Bistro-Klassikern.
Küchenstil: Einfache Gerichte mit bestem Fleisch aus dem eigenen Reifeschrank. Geröstetes Knochenmark vom Kalb mit Schalotten (€ 13), Entrecote vom Simmentaler Rind (dry-aged, ab € 29,50) und der französische Dessertklassiker Œufs à la neige mit Crème anglaise und karamellisierten Mandeln (€ 7).
Wein: Deutschland und Frankreich bestimmen die Auswahl, italienische und spanische Weine erweitern das Angebot.
Atmosphäre: Ein Schritt in die ehemalige Schlachthofdirektion, und man ist in Frankreich. Französisches Ambiente bis ins Detail, liebevoll und einer Brasserie gerecht.

Straße des 13. Januar 35, 66121 Saarbrücken
+49 (0) 681 6853332
www.schlachthof-brasserie.de
Sa mittag, Mo geschl., im Sommer auch So geschl.
Menüs bis € 39
Wirtschaft von Johann Gerner
H K M R Q
H Garage oder Parkplatz vorhanden
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Konzept: Klassisches Restaurant, urbanes Ambiente, à la carte und Menü.  
Küchenstil: Herzerwärmende Cross-over-Küche mit besten Grundprodukten. Gänseleberparfait mit Chicorée und schwarzer Walnuss (€ 14,90), gute Pasta wie Hummerravioli mit Garnele und schwarzem Knoblauch (€ 24,90), Hauptgerichte wie Filet vom Hasen im Pecannuss-Crêpe mit Gewürzkuchen (€ 24).
Wein: Italienische, französische und beste fränkische Weine.
Atmosphäre: Außen Landgasthaus mit putzigen Fensterläden, innen coole Lounge mit polierten Holztischen, Lichtskulpturen und Leder. Herrlicher Bauerngarten.

Dannberg 3, 91093 Heßdorf
+49 (0) 9135 8182
www.wvjg.de
Mi-Fr 17-22 Uhr, So, Sa 11.30-14 und 17-22 Uhr
Menüs € 54 - 65
Tillmann Hahns Gasthaus und Feinkostbistro
H K M R Q V
H Garage oder Parkplatz vorhanden
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
V Vegetarische Gerichte

Konzept: Gastronomisches Ensemble im Ostseebad mit Hotel, Gasthaus und Feinkostbistro mit appetitlich bestücktem Delikatessentresen.
Küchenstil: Auf der Standardkarte haben die Klassiker des Küchenchefs ihren festen Platz: Bio-Lammbratwürste mit Ananas-Sauerkraut (€ 10,50), Filet von der Meeräsche mit Couscous, Pesto und Tomatenschaum (€ 17,50) und der trocken gereifte Rücken vom Pommerschen Weiderind, am Knochen gebraten (€ 29).
Wein: Kleine Auswahl günstiger Weine, passend zum À-la-carte-Angebot in beiden Gasträumen. Für Bierfreunde gibt es Lübzer Pils.
Atmosphäre: Im modernen Landhausstil eingerichtetes Doppel-Lokal von Tillmann Hahn in der Villa Astoria von 1904. Außenterrasse zur Ostsee, windgeschützter Innenhof. Unkomplizierter Genuss für mittags und abends. Munterer Service.

Ostseeallee 2, 18225 Kühlungsborn
+49 (0) 38293 410214
So, Mi-Sa 17.30-23 Uhr
Menüs € 49 - 57
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt