Die besten Winzer und Weine

Ergebnisse filtern
Anbauregionen
Andere Filter
Weingut Bercher
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Eines der architektonisch schönsten historischen Gebäude der hiesigen Weinlandschaft lässt sich in Burkheim besuchen: Das von Franz-Michael Bercher 1756 erbaute Gutshaus ist bis heute Sitz des Bercher’schen Weinguts. Hier arbeiten die Cousins Arne und Martin Bercher an ihren Weinen, die sich immer wieder durch Spannung und Tiefe, Komplexität und Charakter auszeichnen. Aus der nicht vollkommen überzeugenden Kollektion sind das die Favoriten der Jury: der 2019er Burkheimer Feuerberg Grauburgunder VDP.Erste Lage (nussig, schöner Schmelz und Würze, schlank und mit guter Länge) sowie der 2018er Burkheimer Feuerberg Kesselberg Spätburgunder GG (rote Beerenfrucht in Verbindung mit kühlen dunkel-steinigen Noten, florale bis kräutrige Akzente, feinkörniges Tannin).

Probiertipps:

  • 2019 Sasbacher Limburg Weissburgunder VDP.Erste Lage: 15,50 €
  • 2019 Burkheimer Feuerberg GRAUBURGUNDER VDP.Erste Lage: 15,50 €
  • 2018 Burkheimer Feuerberg Kesselberg Spätburgunder Grosses Gewächs VDP.Grosse Lage: 40,00 €
Mittelstadt 13, 79235 Vogtsburg
+49 (0) 7662 212
www.weingutbercher.de
Weingut Franz Keller
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

In Oberbergen tut sich einiges, die Keller’schen Weine tragen mittlerweile deutlich die Handschrift des Sohn des Hauses, Friedrich Keller, Önologe und Weinmacher in Personalunion. Und die behutsame Neuausrichtung nimmt ganz untrüglich immer mehr Fahrt auf: Vor allem die Spätburgunder wirken (so notierte es ein Juror) zunehmend „wilder“, karger, dabei schlanker, paradoxerweise auch substanzieller. Hervorragend schon die Basis, der 2018er Spätburgunder aus der Oberbergener Bassgeige: leicht rauchige Kirsch- und Cassisfrucht, im Mund saftig, dabei kühl, überaus elegant mit ziseliertem Säurenerv. Der 2018er Jechtinger Enselberg Spätburgunder GG weniger kraftvoll als noch im Vorjahr, dafür mit deutlich mehr Tiefe und aromatischer Tiefenschärfe (Brombeeren, Schlehen, Veilchen), großartiger Länge und zart-pikantem Säurebiss. Dritte und dringende Empfehlung der Jury: der dunkel-saftige 2018er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder GG – ungeheuer viel Substanz, dabei fein, wieder Frucht und Blüten, die schon erwähnten „wilden“ Noten sowie ein enorm mineralischer Zug. Großes Autorenkino.

Probiertipps:

  • 2018 Oberrotweiler Eichberg GG Spätburgunder trocken: 45,00 €
  • 2018 Jechtinger Enselberg GG Spätburgunder trocken: 32,00 €
  • 2018 Oberbergener Bassgeige Spätburgunder trocken VDP.Erste Lage: 16,00 €
Badbergstr. 44, 79235 Vogtsburg
+49 (0) 7662 933021
www.franz-keller.de
Weingut Freiherr von Gleichenstein
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Ein Name mit langer Tradition: Seit 1634 ist das schöne Gut im Kaiserstuhl im Besitz der Familie, Johannes und Christina von Gleichenstein sind vor allem für ihre Leidenschaft für Klassiker bekannt – Grauer und Weißer Burgunder sowie Spätburgunder, dazu Muskateller, Chardonnay und Müller-Thurgau. Bei den aktuell angestellten Weinen (Basis wie Lage) vermisste die Jury, wie schon im Vorjahr, die Form. Der 2019er Pinot Noir Rosé Gutswein trocken wirkte wie ein Schatten seiner selbst, fast verwässert, die sonst so klare Aromatik des 2019er Grauer Burgunder Gutswein trocken mutete seltsam dropsig an, beim 2016er Weißer Burgunder Ihringer Winklerberg trocken scheint die Substanz dem Holz nicht ganz gewachsen. Dass das nur die Ausnahme, nicht die Regel ist, bestätigt vor allem der 2016er Grauer Burgunder Oberrotweiler Henkenberg trocken, bei dem der Barrique-Einsatz bestens gelungen ist.

Probiertipps:

  • 2016 Grauer Burgunder Oberrotweiler Henkenberg trocken: 16,00 €
Bahnhofstr. 10-14, 79235 Vogtsburg
+49 (0) 7662 288
www.gleichenstein.com
Weingut Gregor & Thomas Schätzle
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Bei den Schätzles tut sich – wie eigentlich immer – etwas. Thomas Schätzle verfolgt nun schon seit einiger Zeit mit Tochter Franziska den Weg hin zu einem naturnahen Anbau, der sich nicht nur in der Weinbereitung, sondern auch in der Unternehmensphilosophie widerspiegelt. Ihr Augenmerk liegt nicht auf gängigen Bio-Labeln, „allein die Natur steht im Fokus“. Aktuell vinifizieren die Schätzles die ersten Weine, ganz ohne chemisch-synthetischen Substanzen im Weinberg sowie ohne Schwefelzusatz im Keller. Wir sind sehr gespannt! Unsere Favoriten aus der angestellten Kollektion sind der rassige 2014er Jahrgangssekt Pinot & Chardonnay brut nature sowie der 2019er Schelinger Chardonnay, ein mineralisch erfreulich straffer, recht säurebetonter Ortswein.

Probiertipps:

  • 2014 Pinot & Chardonnay brut nature Jahrgangssekt: 20,00 €
  • 2019 Schelinger Chardonnay Ortswein trocken: 9,80 €
Heinrich-Kling-Str. 38, 79235 Vogtsburg
+49 (0) 7662 94610
www.weingutschaetzle.de
Weingut Holger Koch
S
S Keine Kreditkartenzahlung möglich

Wenn es denn in diesem Jahr anlässlich unserer Verkostungen einen echten Geheimtipp gegeben haben sollte, dann ist das – unerklärlicherweise! – Holger Koch. Unerklärlicherweise, denn bei aller Bescheidenheit, die der Winzer aus Bickensohl an den Tag legt: seine Weine sind Monumente an Klarheit, Präzision, Finesse und Spannung. Die aktuelle Kollektion ist so gut, dass wir sie komplett empfehlen. Schon die Basisburgunder – Holger Koch vinifiziert ausschließlich Burgundersorten – lassen im übertragenen Sinne aufhorchen, die nächste Ausbaustufe, etwa der 2019er Grauburgunder Herrenstück, verbindet Schmelz, Cremigkeit und Grip auf traumwandlerisch sichere Weise. Der 2019er Chardonnay ***besitzt Tiefe, Volumen und Frische (brillanter Holzeinsatz!), der 2018er Pinot Noir * begeistert mit kühler Kirschfrucht, einem leisen Sahnetouch, Substanz und vibrierender Säure: Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!

Probiertipps:

  • 2019 Grauburgunder Herrenstück: 12,50 €
  • 2019 Chardonnay***: 25,00 €
  • 2018 Pinot Noir *: 23,00 €
Mannwerk 4, 79235 Vogtsburg
+49 (0) 7662 912258
www.weingut-holger-koch.de
Einer der besten Weinproduzenten
Herausragende Weinqualität
Sehr gute Weinqualität
Gute bis sehr gute Weinqualität
Gute Weinqualität
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt