Die besten Weingüter

Ergebnisse filtern
Anbauregionen
Andere Filter
Wein- & Sektgut Hummel
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Vor fünf Jahren hat Daniel Rhein, zuvor Betriebsleiter, das Wein- und Sektgut Hummel im Kraichgau übernommen. Er setzt auf Edelstahlfässer beim Weißwein und Barrique für die Roten. In diesem Jahr haben uns besonders seine Burgunder und Rieslinge gefallen. So duftet der Riesling S aus dem Malscher Ölbaum nach Aprikosen, er hat Saft und eine animierende Struktur. Die Rotweine sind auf der kernigen, würzigen Seite mit präsentem Tannin. Der eleganteste ist aus unserer Sicht der Syrah Reserve mit feinem Duft von Schattenmorelle und Pfeffer.

Probiertipps:

  • 2020 Malscher Ölbaum Riesling S trocken: 13,20 €
  • 2018 Syrah trocken Reserve: 29,00 €
Oberer Mühlweg 5, 69254 Malsch
+49 (0) 7253 27148
www.weingut-hummel.de
Weingut Zähringer
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Das Weingut Zähringer zählt zu den Biopionieren Badens und arbeitet mittlerweile unter der Regie von Fabian Zähringer biodynamisch. Er führt das Weingut seit 2017 in sechster Generation. Zu unseren Probiertipps zählt der Crémant Extra Brut. Er duftet nach Brioche und Nüssen und ist gleichzeitig sehr elegant. Ansonsten liegt die Stärke des Weinguts in diesem Jahr bei den Rotweinen: Neben substanzvollen Spätburgundern setzt Zähringer auch auf internationale Sorten. Die Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet franc ist ein würziger Wein mit Paprika-Aroma und zupackendem Tannin.

Probiertipps:

  • 2018 Crémant Baden Extra Brut Demeter Qualität: 14,90 €
  • 2018 Spätburgunder SZ Selektionswein trocken Demeter Qualität: 18,00 €
  • 2018 Zähringer Löwe Merlot/Cabernet Sauvignon/Cabernet Franc trocken Demeter Qualität: 39,00 €
Johanniterstr. 61, 79423 Heitersheim
+49 (0) 7634 504890
www.weingut-zaehringer.de
Weingut Martin Waßmer
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Schon bei der Gründung des Weinguts, Anfang der 1990er, habe man bei Waßmers „eine gewisse Sehnsucht nach großen Burgundern“ gehabt. Über die Jahre hat sich die Familie an diesem Typus orientiert und dabei eine eigene Handschrift entwickelt. Dieser Stil zieht sich durch die gesamte Kollektion: substanzvolle Weine mit eleganter Cremigkeit. Am besten hat uns in diesem Jahr der Grauburgunder aus dem Auggener Letten gefallen, der klar vom Holz geprägt ist, doch mit seinen zitrischen Noten absolut lebendig und präzise wirkt. Der Weißburgunder aus dem Dottinger Castellberg zeigt Schliff und Substanz bei feinen ätherischen Noten. Von den Rotweinen heben wir den Pinot noir aus dem Schlatter Maltesergarten hervor: ein Burgunder mit ätherischen Noten, die die klare Frucht und Stoffigkeit unterstreichen.

Probiertipps:

  • 2018 Schlatter Maltesergarten Pinot Noir GC trocken: 52,00 €
  • 2018 Dottinger Castellberg Weisser Burgunder GC trocken: 38,00 €
  • 2019 Auggener Letten Grauer Burgunder GC trocken: 42,00 €
Am Sportplatz 3, 79189 Bad Krozingen
+49 (0) 7633 15292
www.weingut-wassmer.de
Weingut Rieger
R Q
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich

Es gibt Weine, die auf ganz feine und leise Art überzeugen. Die von Philipp Rieger gehören dazu. Gerade die weißen Sorten zeichnen sich durch Balance und Präzision aus. So wie der Chasselas SR, ausgeruht und substanzvoll mit subtiler Kräuterigkeit und harmonischem Gesamtbild. Der Weißburgunder aus alten Reben ist von Gelbfruchtigkeit und dezentem Holz geprägt. Man sollte auch den Weißburgunder-Sekt probieren: Er ist ganz tänzelnd mit dem Duft weißer Blüten, Pfirsich- und Mandelaromen und einer eleganten Perlage. Ein Weingut, in dem wir viel Potenzial sehen!

Probiertipps:

  • 2020 Gutedel Chasselas **SR** Alte Rebe trocken: 15,30 €
  • 2019 Weißburgunder **SR** Alte Rebe trocken: 18,30 €
  • 2018 Weißburgunder **SR** Alte Rebe brut: 13,80 €
Noblingstr. 13 b, 79426 Buggingen
+49 (0) 7634 2013
www.weingutrieger.de
Weingut Monika Bähr
S
S Keine Kreditkartenzahlung möglich

Das Weingut von Monika Bähr liegt am Fuß der Schauenburg in Oberkirch. Die Scheurebe vom Oberkircher Schlossberg hat ein Aroma von Mandarine. Gleichzeitig ist die Süße gut eingebunden und verleiht Saft – ein schöner Wein für Menschen, die süße und aromatische Weine mögen. Bei den anderen Vertretern fehlte uns in diesem Jahr ein wenig die Länge. Neben dem Weinbau spielt auch der Obstbau auf dem Betrieb eine große Rolle. In der eigenen Brennerei entstehen so edle Destillate.

Probiertipps:

  • 2019 Oberkircher Schloßberg Scheurebe Spätlese: 9,70 €
Gaisbach 29, 77704 Oberkirch
+49 (0) 7802 2387
www.wein-baehr.de
Einer der besten Weinproduzenten
Herausragende Weinqualität
Sehr gute Weinqualität
Gute bis sehr gute Weinqualität
Gute Weinqualität
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt