Restaurants für jeden Tag

Ergebnisse filtern
Andere Filter
Daniel
H I K M N R Q F
H Kein Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung nicht möglich
N Kein Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Keine Bar vorhanden

Konzept: Modernes Restaurant mit kreativen À- la-carte-Gerichten und stetem Wechsel je nach Saison. Küchenstil: Die Speisenkarte ist bewusst klein gehalten. Mittags einfache Gerichte wie Rindfleischmaultaschen mit Rahmgemüse (€ 11), abends Entrecote vom Kalb mit Brokkoli, gebackenem Sellerie und Oliven-Kartoffel- Stampf (€ 26). Die Käse einer sächsischen Manufaktur dazu wechseln und passen immer. Wein: 22 Positionen von der Elbe bis zum Douro, 15 glasweise ausgeschenkt. Atmosphäre: Einladend und lichtdurchflutet wirkt es tagsüber, abends setzen Lichtspots Bilder an der Wand, Speisen und Gäste in Szene.

Gluckstr. 3, 01309 Dresden
+49 (0) 351 81197575
Di-Fr 11.30-14 und 17-23 Uhr, Sa 17-23 Uhr
Menüs € 37 - 46
Villa Marie
H I K M N R Q F
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung nicht möglich
N Kein Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden

Konzept: In der klassizistischen Villa an der Elbe werden die beliebten Klassiker der italienischen Landhausküche serviert – längst eine Institution in Dresden. Küchenstil: Italiens Klassiker und Mediterranes mit guten Zutaten. Vitello tonnato (€ 14) und Mozzarella di Bufala (€ 15) oder Pastagerichte wie Spaghetti mit Gamberetti (€ 17) und Lasagne al Forno mit Bolognese (€ 13). Danach vielleicht Oktopus vom Grill mit Sepia-Risotto (€ 17,50) oder Maishähnchenbrust mit Spargelrisotto (€ 24,50). Wein: Die Auswahl der Weiß- und Rotweine reicht durch Italiens Regionen von Südtirol über die Toskana und Piemont bis ins Mezzogiorno. Außerdem einige Weine aus Sachsen, Franken und Österreich. Atmosphäre: Schlicht, aber geschmackvoll eingerichtete Gasträume mit Veranda, Terrasse und einem idyllischen Obstgarten mit Blick auf das Blaue Wunder.

Fährgässchen 1, 01309 Dresden
+49 (0) 351 315440
www.villa-marie.com
kein Ruhetag
Menüs € 35 - 50
Schloss Wackerbarth
H I K M N R Q F
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geöffnet
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung nicht möglich
N Kein Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Bar vorhanden

Konzept: Direkt vor den imposanten Weinbergterrassen des Sächsischen Staatsweinguts steht das Gasthaus Schloss Wackerbarth, ein charmanter Treffpunkt in Sachsens Weinregion. Zu eigenen Weinen passende geschmackvolle Gerichte. Küchenstil: Ambitionierte regionale und mediterrane Küche. Ochsen-Praline mit Spargelsalat und Gurke (€ 11,50) oder Hummercremesuppe mit Garnele und Zitronengrasschaum (€ 8,50) sind ein guter Start. Welsfilet mit Champignon-Thymian-Kruste und Petersilienrisotto (€ 22,50) oder Kalbsrückensteak mit gegrillten Zucchini und Süßkartoffel (€ 26,50). In der Saison gibt es Spargel auch als Dessert: geflämmte Spargelcreme mit Spargel-Erdbeerschaum und gebackenem Rhabarber (€ 9). Wein: Aus dem Weingut Schloss Wackerbarth gibt es Riesling, Kerner, Spätburgunder und Weißburgunder. Atmosphäre: Wer rechtzeitig reserviert, bekommt noch einen Tisch auf der großen Terrasse mit Blick auf die Weinreben. Überaus freundlicher Service.

Wackerbarthstr. 1, 01445 Radebeul
+49 (0) 351 8955310
Do-Sa 12-21 Uhr, So 10-18 Uhr
Gasthof Bärwalde
H I K M N R S F
H Garage oder Parkplatz vorhanden
I Mittags geschlossen
K Keine Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung nicht möglich
N Kein Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
S Keine Kreditkartenzahlung möglich
F Keine Bar vorhanden

Konzept: Der persönlich geführte Gasthof ist ein Geheimtipp und ein Kleinod im Dresdner Umland. Küchenstil: Hier wird geschwelgt, gern frankophil, aber auch in heimischen Gerichten, ohne Spielereien, dafür mit viel Geschmack. Zum Beispiel Foie gras de canard mit gerösteter Brioche, Filet vom Schönfelder Karpfen nach „Art meiner Großmutter“ oder Poulet noir aus dem Ofen, gefüllt mit Kräutern aus dem eigenen Küchengarten. Wein: 120 Positionen, Schwerpunkt Deutschland, drei werden glasweise serviert. Atmosphäre: Gemütlich, urig, mit viel Charme. Rustikale Holztische und -stühle, wie es sich für einen authentischen Landgasthof gehört, Weinflaschen als Deko.

Kalkreuther Str. 10 a, 01471 Radeburg
+49 (0) 35208 342901
www.olav-seidel.de
Mo, Do-Sa 18-22 Uhr, So 12-15 Uhr
Menüs € 35 - 79
Julius Kost
H I K M N R Q F
H Kein Parkplatz vorhanden
I Mittags geschlossen
K Terrasse und/oder Garten vorhanden
M Übernachtung möglich
N Kein Weinangebot
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
F Keine Bar vorhanden

Konzept: Schönes Lokal im Gründerzeithaus mit wechselnden Wochen- und Abendkarten. Küchenstil: Gehobene deutsche Landhausküche mit stark regionalem Bezug, die vom eigenen Garten mit Kräutern, Obst und Gemüse direkt am Haus profitiert. Deren Früchte und Blüten werden fantasievoll kombiniert. Gelbe Bete und Apfelspalten zum marinierten Bachsaibling (€ 11,90), volle Kraft entfaltet die langsam geschmorte Schulter vom Charolais zum würzigen Püree aus Süßkartoffel und Hokkaidokürbis (€ 18,50). Wein: Gute Auswahl an VDP-Weingütern und regional gebrauten Bieren. Atmosphäre: Gediegene Atmosphäre mit Blick auf Obst- und Gemüsegarten. Familienfeiern, Terrasse.

Limbacher Str. 26, 01723 Wilsdruff
+49 (0) 35204 47777
www.julius-kost.com
nur Abendessen, So, Mo, Di geschl.
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfotabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt