Die besten Adressen

Die besten Adressen

Restaurants, Bäcker, Metzger, Cafés und Röstereien: Finden Sie die besten Genussadressen in Ihrer Nähe. Anonym getestet und bewertet vom Feinschmecker. 

Alle Lokationen anzeigen
Bewertung mindestens
PLZ-Bereich
Weitere Filter
Alte Meister
I K R Q F V

Konzept: Gediegenes Restaurant für klassischen Genuss von À-la-carte-Gerichten und individuellen Menüs.
Küche: Die Küche bereitet international inspirierte Gerichte zu, zum Beispiel Pulpo mit Orangen-Fenchel-Salat (€ 18), Filet und Chorizo vom Freilandschwein an Kirschjus (€ 27) sowie Seehecht mit Eblyrisotto und Zitronenschaum (€ 24).
Getränke: Die internationale Weinkarte ist der Küche angepasst, hält auch Abfüllungen von Winzern an der Elbe bereit.
Atmosphäre: Stilvoll gediegen ist das Ambiente, wunderbar der Blick auf die nahe Semperoper. Hochmotiviert und herzlich gibt sich der Service.

Theaterplatz 1 a, 01067 Dresden
+49 (0) 351 4810426
www.altemeister.net
Di-Sa 12.30-22.30 Uhr, So 12-19 Uhr
Meister Lampe
R Q

Konzept: Modernes, zeitgemäßes Gasthaus mit À-la-carte-Auswahl und Menü (3-5 Gänge, € 76-110).
Küche: Daniel Stübler fühlt sich bei der Produktauswahl und den Gerichten der Region verpflichtet, variiert die Traditionen aber sehr kreativ. Den Allgäuer Heumilch-Blütenkäse serviert er etwa als Vorspeise mit Hirse, Wirsing, eingemachten Sauerkirschen und Mandeln (€ 25), den rosa gebratenen Pfälzer Wildschweinrücken mit Wacholderjus, Moosberen-Rotkohl, Walnuss und Butterspätzle (€ 43). Ein feiner, vollmundiger Abschluss ist das Schokoladentörtchen mit geschmortem Vanille-Apfel, karamellisierter Haselnuss und Zwetschgensorbet (€ 15).
Wein: Die Regionen Württemberg, Pfalz und Baden bilden den Schwerpunkt der Karte, die auch eine beachtliche Champagnerauswahl bietet.
Atmosphäre: Drinnen herrscht ein frischer, moderner Look, draußen ist die lauschige, weinumrankte Sommerterrasse ein schöner Platz.

Solitudestr. 261, 70499 Stuttgart
+49 (0) 711 9898980
www.restaurant-meisterlampe.de
Di-Sa 18-22 Uhr, So 12-14 Uhr
Menüs € 76 - 110
Bäckerei Meister & Erl
H R Y

Hat ein Bäcker gute Brezen, hat er die Gunst des Käufers schon gewonnen. Die Bäckerei Meister und Erl hat sie, in verschiedenen Varianten: klein, groß, mit Butter bestrichen und ohne, mit Salz oder Sesam bestreut, aus Bio-Dinkelmehl, oder die weiße Brez´n, die Fastenbreze genannt wird und ohne Lauge auskommt. Und mit der Brez’n und neun weiteren Produkten fing es vor gut 100 Jahren an. Heute sind es etwa 200 Produkte, die der Familienbetrieb im Angebot hat. Das „Niederbayrische“ nach Opa Antons Rezept ist das meistgekaufte Brot der Bäckerei mit Naturland- Zertifizierung. Gebacken ist es, wie etwa das kernige Schrot-Saat-Brot, das nussige Chia-Brot, das Hildegard von Bingen- oder das extra für die Kleinen entwickelte Kinder-Brot mit Grander-Wasser. Die Rezepte für Croissant, Baguette, Schweizer Bürli und das Wissen um die traditionelle Backweise der Südtiroler Vinschgauer brachte Bäcker- und Konditormeister Stefan Erl von seinen Urlauben mit. Im Geschäft am Obermarkt sind alle salzigen und süßen Köstlichkeiten, die Apfel- und Kirsch­taschen, die Kuchen und Torten, die süchtig machenden Krapfen, außer am Montag, wochentags zu kaufen oder im Steh Café gleich zu verspeisen.

Obermarkt 48, 82418 Murnau a. Staffelsee
+49 (0) 8841 1280
www.baeckerei-murnau.de
Alte Milch
R Q

Berlins angesagtester neuer Käseort ist in Kreuzbergs Markthalle Neun entstanden. Gleich beim Eintreten von der Eisenbahnstraße sieht man links die Käselaibe, wie Kunstwerke sind zum Reifen auf hohen Holzregalen präsentiert. Hinter der Theke steht Inhaber Matthias Becker. Vier Jahre lang war Becker bei Berlins Käsestand-Klassiker Knippenbergs im Verkauf. Dann wuchs der Wunsch nach eigenem, anderem, „nach einem Ort, an dem außergewöhnliche Käse, die für Handwerk, Tradition, aber ebenso für unsere Zeit stehen, angemessen Platz gewährt wird“, sagt er. 30 exzellente Sorten samt Geschichte und Geschichten hat er zusammengetragen, darunter Young Buck aus Belfast, der trotz politischer Hürden erste in Nordirland produzierte Rohmilch-Blue-Cheese von Käsemacherikone Mike Thomson, oder auch ein bewusst wie einst generationenübergreifend und noch in Järben-Formen gekäste Demeter-Alpkäse von der Hofgemeinschaft Heggelbach am Bodensee. Auch auf Speisekarten innovativer Hauptstadtrestaurants wie „Coda“, „Otto“, „Lode & Stijn“ wird Käse von Becker angeboten. Auch Fondue-Set-Verleih, denn Käse-Fondue ist Trend.

Eisenbahnstr./Markthalle Neun 42-43, 10997 Berlin
+49 (0) 176 95436757
www.altemilch.de
Alte Liebe
N R Q V

Konzept: Ein Restaurant, zwei Konzepte – Mittwoch und Donnerstag Bistro mit kleinen Gerichten, Freitag und Samstag das große Menü.
Küche: Beste Gemüse und Kräuter für seine saisonale Frischeküche erntet Benjamin Mitschele aus der eigenen biozertifizierten Gärtnerei. Viele weitere Hauptprodukte bezieht er von regionalen Züchtern. Im abendlichen Menü kombiniert er etwa Zander, Schnittlauch und Alpenkaviar, das Kalbsbries mit Waldpilzen und Trüffeln, eine Ente erhält mit Blaubeeren einen fruchtigen und mit fermentiertem Pfeffer einen würzig-scharfen Akzent. Schöner Abschluss: Brioche feuilletée, eine Blätterteig-Brioche.
Wein: Große Auswahl sowohl namhafter europäischer Güter als auch kleiner regionaler Produzenten dazu Naturweine (auch PetNats, etwa von Schnitz und Butzen) und Alkoholfreies. Weinreise zum Menü.
Atmosphäre: Drinnen, im modern gestalteten Bistro-Ambiente, sitzen die Gäste entlang der Fensterfront unter zarten Kugellampen, im Sommer rechts und links des Eingangs auf der Terrasse.
Fazit: Entspannte Genussadresse mit Anspruch.

Alpenstraße 21, 86159 Augsburg
+49 (0) 821 65057850
www.alte-liebe-augsburg.de
Mi-Sa 18-22 Uhr
Menüs € 150 - 200
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt
Partner