Blätterteigtütchen gefüllt mit Rindertatar und Meerrettichcreme

Rezept von Toni Hennssler vom Petit Delice

Blätterteigtütchen gefüllt mit Rindertartar und Meerrettichcreme

Zutaten

für 10-12 Personen

Meerrettichcreme

  • 50 g Creme Fraiche
  • 10 g Sauerrahm
  • 30 g Meerrettich aus dem Glas
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Prise Salz, Pfeffer, Zucker, Cayenne

Rindertartar

  • 200 g Rinderfilet
  • 10 g Kapern
  • 8 g Gewürzgurken
  • 5 g Schalotten
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Ketchup
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 1 TL Gewürzgurkenwasser
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß

Blätterteigtütchen

  • 1 Packung Filoteig
  • 1 Hühnereiweiß
  • Pinsel
  • Kegelform (hitzebeständig)
  • Pflanzenöl

Kaviar: Imperial golden Queen

Zubereitung

Meerrettichcreme

  1. Alle oben genannten Zutaten mit einem Schneebesen in einer Schüssel verrühren und anschließend mit Salz, Zucker, Pfeffer, Cayenne abschmecken.

Rindertatar

  1. Das Rindfleisch gegeben Falls durch einen Fleischwolf lassen, wenn dieser nicht vorhanden ist das Fleisch mit einem Messer sehr fein hacken. Die Kapern ebenfalls mit einem Messer fein hacken. Die Gewürzgurke und die Schalotten in feine Würfel (Brunoise) schneiden.
  2. Nun das Rindfleisch, die Kapern, Schalotten und Gewürzgurken in eine Schüssel geben. Die anderen Zutaten hinzufügen und Alles gut miteinander vermengen, sodass eine cremige Masse entsteht.
  3. Zum Schluss das Tatar kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einer Prise Paprikapulver vollenden.

Tipp: Die Meerrettichcreme und das Tatar am besten in einen Spritzsack geben und diesen oben gut zu schnüren. So lässt es sich später leichter in die Blätterteigtütchen abfüllen.

Blätterteigtütchen

  1. Zunächst 2 Blätter des Teiges übereinander legen (doppellagig) und daraus ca. 10x10cm große Quadrate schneiden. Nun die ausgeschnittenen Quadrate doppellagig auf der Arbeitsfläche verteilen. Jetzt die Kegelform mit der Spitze ins obere Eck der Quadrate legen und den Teig fest um die Kegelform wickeln. Das Ende des Teiges mit etwas Eiweiß bestreichen und fest andrücken, so bleibt der Teig an der Form haften.
  2. Anschließend den Teig (mit Form) in einem Topf mit Pflanzenöl bei ca. 175 Grad goldbraun ausbacken. Danach die Formen aus dem Topf entnehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Formen etwas abkühlen lassen und den Teig vorsichtig mit leichten dreh Bewegung der Hand von der Form entfernen.

Tipp: Da der Teig sehr schnell austrocknet, lieber nur 1 oder 2 Tütchen zur Zeit produzieren und den Rest des Teiges abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

  1. Jetzt Die Blätterteigtütchen abwechselnd mit dem Tatar und der Meerrettichcreme befüllen, sodass dabei 4 Schichten entstehen. (Das Tatar sollte die letzte obere Schicht bilden) Zum Schluss den Kaviar großzügig auf dem Tatar verteilen und mit etwas Schnittlauch garnieren.