Thai-Curry von Fleischtomaten, Ananas und Süßkartoffeln

Tomaten_Thai-Curry

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Baby-Ananas (oder etwa 450 g große Ananas)
  • 1 Zwiebel
  • 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 4 Fleischtomaten
  • 2 - 3 EL dunkles Sesamöl
  • 2 - 3 EL rote thailändische Currypaste
  • 1 - 2 TL Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 ufgeklopfte Zitronengrasstangen
  • 3 - 4 Kaffir­limettenblätter
  • 2 - 3 EL Sojasauce
  • Salz
  • 1 Limette (Saft auspressen)
  • 1 - 2 TL brauner Zucker
  • frisch gezupfter Koriander oder Thai-Basilikum zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln und Ananas schälen und in 2–3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer ebenfalls schälen und fein würfeln. Chili in dünne Ringe schneiden. Tomaten waschen, vierteln und in grobe Stücke schneiden.
  2. Sesamöl in einem Schmortopf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili darin etwa 1 Minute anschwitzen. Curry­paste, Tomatenmark, Süß­kartoffeln und Ananas hinzu­fügen und 2–3 Minuten anschwitzen, danach die Brühe und die Kokosmilch dazu­gießen, Zitronengras und Kaffir-Limettenblätter hinzu­fügen.
  3. Curry etwa 15 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen. Danach die Tomaten unter­heben und 5 Minuten mitköcheln lassen. Zitronengras entfernen.
  4. Fertiges Curry mit Sojasauce, Salz, Limettensaft und etwas braunem Zucker abschmecken. In Portions­schalen schöpfen und mit frisch gezupftem Koriander bestreuen.

Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 60 Minuten