Italienisches Kalbskotelett mit Parmesankruste

Er Koch, sie Stylistin – Tanja und Oliver Trific präsentieren Ihnen ein leckeres Gerichte für zwei: Italienisches Kalbskotelett mit Parmesankruste.

iberico-kotelette-mit-parmesan-kruste

Spanisch? Italienisch? Beides! Milanesa ist das spanische Wort für ein paniertes Schnit­zel, in Italien bedeutet Mila­nese eine Eihülle mit Par­mesan. „Wir kombinieren hier beides und kreieren unsere Version mit Parme­san-­Kräuter-­Bröseln“, sagt Oliver Trific. Statt aufwendig zu panieren, werden die Käse-Brösel aber einfach im Ofen knusprig gebacken.

Das Ge­richt ist ein „Überbleibsel“ aus seiner Zeit als Souschef beim Spitzenitaliener „Spiaggia“ in Chicago in den späten 80ern – Rucola war damals noch ganz neu in den USA! Wer noch mehr Geschmack haben möchte: Ibérico-­Kotelett wäre ein toller Charakter­-Darsteller.

Zutaten

  • 275 g grüner Zucchino
  • 275 g gelber Zucchino
  • Salz
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 75 g Semmelbrösel
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 40 g weiche Butter
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 Kalbskotelettes in Bio-Qualität
  • 5 EL Olivenöl
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Kirschtomaten
  • 50 g grüne Oliven ohne Stein
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 1 handvoll Rucola
  • 2 Stile Basilikum

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, putzen und längs in feine Streifen hobeln. In einer Schüssel leicht salzen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Je 1 Zweig Rosmarin und Thymian zupfen und hacken. Semmelbrösel, Parmesan, weiche Butter und gehackte Kräuter mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Koteletts wenn gewünscht mit etwas Garn in Form binden. 2 EL Öl in einer schweren Pfanne erhitzen und die Koteletts darin von beiden Seiten jeweils 2–3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Je 3 Zweige Rosmarin und Thymian auf ein Blech geben und die Koteletts darauflegen. Mit der Bröselmischung üppig bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 12–15 Minuten medium-rare garen.
  5. Inzwischen die Zucchini abtropfen lassen und sanft auspressen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Tomaten je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Oliven grob klein schneiden.
  6. Alles mit den Zucchini, Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und Zucker vermischen. Rucola waschen und trockenschleudern. Basilikum zupfen und grob hacken. Kurz vor dem Servieren unter den Salat heben.
  7. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit Folie abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen. Mit dem Salat servieren.

Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten