Hühnchen-Spinat-Tortellini in Safran-Curry-Sud

huehnchen-spinat-tortellini

Allgemeines

SCHWIERIGKEITSGRAD: leicht-mittelschwer

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus 1 Stunde Ruhezeit für den Teig

ZUTATEN für 4–6 Personen

Zutaten

TEIG

  • 75 g aufgetauter TK-Spinat
  • 2 Eier
  • 225 g doppelgriffiges Pasta-Mehl (Dunst oder Instant-Mehl)
  • ½ TL Salz
  • Nudelmaschine

Füllung

  • 250 g Hähnchenfleisch aus der Keule (ohne Haut und Knochen)
  • 100 g aufgetauter TK-Spinat
  • Salz
  • Cayennepfeffer

SAFRAN-CURRY-SUD

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 g kräftiger Geflügelfond
  • 1-2 TL Curry
  • ½ TL Safranfäden
  • 1 TL Speisestärke, mit etwas kaltem Wasser verrührt
  • 50 g kalte Butter
  • Salz

Zubereitung

  1. Für den Teig Spinat gut ausdrücken und mit Eiern in einem Mixer sehr fein pürieren. Das Ganze mit Mehl und Salz zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Füllung Hähnchenfleisch würfeln und mit ausgedrücktem Spinat im Mixer fein häckseln. Masse mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
  3. Nudelteig mit einer Nudelmaschine zu langen dünnen Bahnen ausrollen. Teig in etwa 6 x 6 cm große Quadrate schneiden. Hähnchenfleisch als kleine Häufchen in der Mitte der Teigstücke verteilen. Teig zu Dreiecken zusammenklappen. Rand fest zusammendrücken, zu Tortellini formen.
  4. Knoblauch schälen, in möglichst dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl in einer großen breiten Pfanne anschwitzen. Dann mit Wein ablöschen und mit Geflügelfond auffüllen. Curry und zerriebene Safranfäden hinzufügen und alles etwa 10 Minuten langsam einkochen lassen. Dann das Ganze leicht mit Stärke binden, kalte Butter nach und nach unterschwenken. Sud mit Salz abschmecken.
  5. Die Tortellini in sprudelnd kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten garen. Anschließend herausheben, gut abtropfen lassen und im eingekochten Sud schwenken.