Elbphilharmonie: 5 Tipps für Besucher

Wohin vor oder nach dem Konzert in der Elphi? Hier sind unsere 5 Top-Empfehlungen!

Die Elbphilharmonie zum Sonnenuntergang

Carls Brasserie

Mehr als sieben Jahre vor der endlichen Fertigstellung des Musikspeichers öffnete das Hotel „Louis C. Jacob“ seine Filiale direkt gegenüber. Die Einrichtung zitiert klassische Pariser Brasserien, auf die dunklen Holztische kommen Evergreens der französischen und der norddeutschen Küche. Der Räucheraal mit Rührei auf geröstetem Schwarzbrot ist fast so gut wie im „Fischereihafen Restaurant“. Von 17:30 (bitte pünktlich sein!) bis 19:30 Uhr serviert der lockere Service das dreigängige „Elphi-Menu“ für 44 Euro. Abends Küche bis 23:30 Uhr. Eilige Gäste gehen auf eine Quiche in „Carls Bistro“ nebenan.

Ti Breizh

Nicht wundern, wenn man zunächst zwischen Ständern mit Jacken und Pullovern steht: Zum „Haus der Bretagne“ in der Deichstraße gehört auch eine Boutique. Im hinteren Teil befindet sich auf zwei Ebenen das Restaurant, das als Hauptgang nur Galettes serviert, die dünnen bretonischen Buchweizen-Pfannkuchen, in rund 30 Variationen von schlicht mit Butter bis üppig mit Räucherlachs, Spinat, Artischockenherz und Tomatensauce, dazu Cidre aus der Keramiktasse.

Coast by East

Besonders abends beeindruckt der Blick über die Marco-Polo-Terrassen und das Hafenbecken zur illuminierten Elphi. Dazu serviert die Filiale des szenigen „East“-Hotels Sushi und Sashimi in vielen Variationen und zuverlässiger Qualität. Die übrigen asiatischen Gerichte fallen mal so, mal so aus. Das tut der heiteren Stimmung keinen Abbruch, zu der auch der betont fröhlich zugewandte Service beiträgt. Italienische Snacks und Pasta gibt es eine Etage tiefer in der „Coast Enoteca“.

Vlet in der Speicherstadt

Stahlträger, rohe Backsteinwände, Parkettboden und indirektes Licht schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre im ersten Stock eines ehemaligen Lagerhauses in der historischen Speicherstadt. Markenzeichen der Küche sind Hamburger Traditionsgerichte, die mehr oder weniger modern interpretiert werden. Die Weinkarte spricht vornehmlich deutsch. Elphi-Besucher müssen vor dem Konzert kommen, denn Küchenannahmeschluss ist um 21:30 Uhr (Fr & Sa 22 Uhr).

Heldenplatz

Zum Souterrainlokal am Rand der Speicherstadt führt der weiteste hier empfohlene Weg. Er lohnt sich, weil hier die beste Küche in Elphi-Nähe serviert wird. Zudem kann man sich nach dem Konzert Zeit lassen, denn die Köche arbeiten bis zwei Uhr nachts. Kleine Auswahl feiner Weine, alle werden auch glasweise ausgeschenkt. Von den Wänden blicken Alltagshelden vom Foto, etwa Rettungsschwimmer und Piloten.