Tomaten-Pastasotto mit Seeteufel in Basilikum-Tempura

Tomaten_Tomaten-Pastasotto

Zutaten

Pastasotto

  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 200 ml Tomatensaft
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Sambal Oelek
  • 2 Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Butter
  • 250 g Kritharaki (griechische Reiskornnudeln)
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Seeteufel-Tempura

  • 1 Bund Basilikum
  • 150 ml Wodka
  • 150 ml Prosecco
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 400 g Seeteufelfilet
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Mehl zum Wenden
  • 500 ml Pflanzenöl
  • frittierte Basilikumblätter als Dekoration

Zubereitung

  1. Brühe mit Tomatensaft, Tomatenmark und Sambal Oelek verquirlen.
  2. Tomaten waschen, ent­kernen und klein würfeln.
  3. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und in 35 g Butter in einem breiten Topf anschwitzen.
  4. Reiskornnudeln hinzufügen, kurz mitdünsten, dann ein Viertel der Tomatenbrühe angießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Pasta die Flüssigkeit aufgesogen hat, dabei häufig mit einem Spatel umrühren. Diesen Vorgang immer wiederholen, bis die Tomatenbrühe aufgebraucht ist und die Pasta nach 12–14 Minuten gar ist, aber noch etwas Biss hat
  5. Für den Tempurateig Basilikumblättchen abzupfen und mit Wodka sowie Prosecco in einen hohen Becher geben und mit einem Pürierstab fein mixen. Mehl und Stärke hinzufügen und unterrühren.
  6. Ofen auf 100 Grad vorheizen.
  7. Seeteufel in 2 cm dicke Medaillons schneiden. Diese mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und durch den Tempurateig ziehen. Anschließend in heißem Öl in etwa 1 Minute knusprig backen. Auf Küchenpapier entfetten und im Ofen warm halten.
  8. Parmesan und Tomatenwürfel unter das Pastasotto rühren. Rest­liche Butter unterheben, ab­schmecken. Mit Seeteufel- Tempura auf Teller verteilen.Mit Basilikumblättern garnieren.

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: -45 Minuten