Sommerbeeren-Eisbombe auf Pistazien-Biskuit

Zutaten

Zutaten für eine Metall- oder Glasschale von etwa 18 cm Durchmesser (8–10 Portionen)

Biskuit

Butter zum Fetten der Form
50 g
Pistazien
75 g
Mehl
20 g
Speisestärke
3
Eier
50 g
Zucker
3-4 EL
Amaretto zum Beträufeln

Eis

100 g
Heidelbeeren
150 g
Brombeeren
150 g
Puderzucker
250 g
Himbeeren
500 g
Erdbeeren
1 Tüte
Vanillezucker
100 g
Zucker
200 g
Schmand (ersatzweise Crème fraîche)
250 g
steif geschlagene Sahne
Spritzbeutel mit Lochtülle

Zubereitung

Kochzeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Für den Biskuit

1 Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine runde Tarteform von 18–20 cm Durchmesser großzügig einfetten. Pistazien mit Mehl und Stärke in einem Mixer fein mahlen.
2 Eier und Zucker mit dem Handrührgerät in 5–6 Minuten bei höchster Geschwindigkeitsstufe zu einem luftigsteifen Schaum aufschlagen. Mehlmix unterheben. Teig in die gefettete Tarteform geben, glatt streichen und im Ofen 15–20 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Eis

1 Heidelbeeren und Brombeeren zusammen mit der Hälfte des Puderzuckers fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Himbeeren mit dem restlichen Puderzucker ebenfalls fein pürieren und durch ein Sieb streichen.
2 Beide Fruchtpürees jeweils getrennt in eine flache Schüssel geben und zusammen mit einer halbrunden Metall- oder Glasschale für etwa 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. Dabei die beiden Fruchtpürees gelegentlich mit einem Schneebesen umrühren. Am Ende sollten sie eine cremige, sorbetartige Konsistenz haben.
3 Die beiden Sorbets aus dem Gefrierfach nehmen, jeweils in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und als unterschiedlich große Tupfen in die Innenseite der gut durchgekühlten halbrunden Schale spritzen. Schale zurück ins Gefrierfach stellen.
4 Erdbeeren putzen, waschen und mit Vanillezucker, Zucker und Schmand fein pürieren. Die geschlagene Sahne behutsam unterheben. Masse bis zum Rand in die Schale füllen, Pistazien-Biskuitboden daraufdrücken, mit Amaretto gleichmäßig beträufeln und für 5 Stunden in das Gefrierfach stellen.
5 Gefrorene Schale bis zum Rand kurz in heißes Wasser tauchen, Eisbombe herausdrücken und auf eine Servierplatte oder einen Tortenständer umsetzen. Nach Belieben mit einigen frischen Beeren garnieren und vor dem Servieren etwa 10 Minuten antauen lassen.
Partner