Schnelle Gerichte: Reisnudeln mit Aubergine und Austernpilzen

Schnelle Gerichte_Asiapfanne

Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 50 g Ingwer
  • 2 rote Peperoni
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Austernpilze
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 ml Sojasauce
  • 50 ml Mirin (süßer Reiswein)
  • 100 ml Sake
  • 1 TL Zucker
  • Cayenne­pfeffer
  • 400 g breite Reisnudeln
  • 1 Blatt Nori-Alge
  • 80 g gehackte geröstete Erdnüsse

Zubereitung

  1. Aubergine längs halbieren und in 1–2 cm dicke Stücke schneiden. Ingwer schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Peperoni halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Schalotten schälen und quer dritteln. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Austernpilze in Streifen schneiden. Das Grün der Frühlingszwiebeln fein schneiden und den weißen Teil in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Auberginen, Ingwer, Peperoni, Schalotten und Knoblauch in einen Topf geben. Sojasauce, Mirin, Sake, Zucker und 1 Msp. Cayennepfeffer hinzufügen, mit 500 ml Wasser auffüllen und vorsichtig köcheln lassen. Nach etwa 10 Minuten das Weiße der Frühlingszwiebeln und die Pilze dazugeben. Weitere 5 Minuten garen.
  3. Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten und auf 4 Schalen verteilen. Das Gemüse aus dem Fond nehmen und auf den Nudeln verteilen. Nori-Alge halbieren, in feine Streifen schneiden und auf das Gemüse geben, Frühlingszwiebelgrün und Erdnüsse dazugeben.
  4. Den Fond einmal aufkochen, abschmecken und heiß auf die Suppenschalen verteilen, sofort servieren.

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten