Red Snapper mit Ras el-Hanout auf Kürbis-Aprikosen-Creme und Sesam-Spinat

Zutaten

Für 4 Personen
300 g
Hokkaido-Kürbis
75 g
Dörr-Aprikosen
3 EL
Olivenöl
175 ml
Gemüsebrühe
75 g
Butter
Salz
Cayennepfeffer
4 Tranchen
Red Snapper oder Rotbarschfilet, mit Haut ohne Gräten à etwa 120 g
2-3 Zweige
Thymian und Rosmarin
3 TL
Ras el-Hanout
2-3 TL
Pul Biber
Fleur de Sel
1
geschälte, fein gewürfelte Schalotte
1
in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehe
2-3 EL
Sesamöl
300 g
geputzter, junger Spinat
frisch geriebene Muskatnuss
2-3 EL
gerösteter weißer Sesam

Zubereitung

Kochzeit: 65 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Kürbis und Aprikosen würfeln. Beides zusammen in 1 EL heißem Öl 2–3 Minuten anschwitzen, dann die Brühe dazugießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 20 Minuten weich garen. Anschließend das Ganze in einen hohen Becher umfüllen, Butter hinzufügen und mit einem Mixstab möglichst fein pürieren. Creme mit Salz und Cayennepfeffer würzig abschmecken und warm halten.
2 Fischstücke zusammen mit den Kräutern auf der Hautseite in restlichem Olivenöl etwa 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dann wenden und nochmals auf der anderen Seite kurz anbraten. Dabei beide Seiten der Filetstücke jeweils großzügig mit Ras el-Hanout, Pul Biber und Fleur de Sel würzen.
3 Schalotten und Knoblauch in Sesamöl in einer großen Pfanne anschwitzen. Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Pfanne vom Herd nehmen, Gemüse mit Salz, Cayennepfeffer und Muskat abschmecken, Sesam untermischen.
4 Kürbis-Aprikosen-Creme auf Teller verteilen. Darauf jeweils etwas Sesam-Spinat geben. Zum Schluss je 1 Stück gebratenen Fisch auf den Spinat setzen und sofort servieren.

Warenkunde Hokkaido-Kürbis

hokkaido
Hokkaido-Kürbis

Der bekannte, aus Japan nach Europa eingeführte Hokkaido-Kürbis hat ein nussig-kerniges Aroma. Die Schale kann problemlos mitverarbeitet werden (am besten Bioware kaufen). Lange lagerfähig.

Weintipp von Jana Schellenberg

2021 Viognier

Bodegas Angel, Mallorca, Bestellung: www.tastefive.de, € 15

Aromen von getrockneten Aprikosen, Orangenblüten und mediterranen Kräutern spielen mit ausgeprägter Mineralität. Wunderbar zu orientalisch fruchtigen Speisen.

Partner