Mini-Nudel-Salat mit Oliven, Schafskäse und Aprikosen in Zitronendressing

Nudelsalat

Zutaten für 4 Personen

Aus dem Vorrat

  • 300 g Kritharaki (reiskorngroße Nudeln; oder andere Mini-Nudeln)
  • Fleur de Sel
  • 80 g geröstete und gesalzene Pistazien
  • 50 g Zucker
  • 100 g Dörr-Aprikosen
  • 100 g schwarze Oliven
  • 4-5 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Schafskäse

Frisch gekauft

  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Zweige frische Minze
  • 1 Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser in etwa 8 Minuten bissfest garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  3. Pistazien schälen und grob hacken.
  4. Von der Zitrone die Schale dünn herunterschneiden und diese in feine Streifen schneiden.
  5. Zitrone halbieren, auspressen, Saft mit Zucker und Schalenstreifen in einen kleinen Topf geben und 1–2 Minuten kochen lassen.
  6. Aprikosen würfeln, Olivenfleisch am Stein entlang herunterschneiden. Beides mit Zitronensirup und Olivenöl vermischen. Mit Pfeffer würzen.
  7. Nudeln und Zwiebeln sowie die frisch gezupfte Minze dazugeben und untermischen.
  8. Am besten schmeckt der Salat, wenn er einige Stunden durchziehen konnte. Zum Servieren den Salat auf Tellern anrichten. Den Schafskäse zerbröckeln und zusammen mit den Pistazien daraufgeben.

Kochzeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten