Mini-Nudel-Salat mit Oliven, Schafskäse und Aprikosen in Zitronendressing

Zutaten

Für 4 Personen

Aus dem Vorrat

300 g
Kritharaki (reiskorngroße Nudeln; oder andere Mini-Nudeln)
Fleur de Sel
80 g
geröstete und gesalzene Pistazien
50 g
Zucker
100 g
Dörr-Aprikosen
100 g
schwarze Oliven
4-5 EL
Olivenöl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 g
Schafskäse

Frisch gekauft

1 rote
Zwiebel
3-4
Zweige frische Minze
1
Bio-Zitrone

Zubereitung

Kochzeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser in etwa 8 Minuten bissfest garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
2 Inzwischen Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
3 Pistazien schälen und grob hacken.
4 Von der Zitrone die Schale dünn herunterschneiden und diese in feine Streifen schneiden.
5 Zitrone halbieren, auspressen, Saft mit Zucker und Schalenstreifen in einen kleinen Topf geben und 1–2 Minuten kochen lassen.
6 Aprikosen würfeln, Olivenfleisch am Stein entlang herunterschneiden. Beides mit Zitronensirup und Olivenöl vermischen. Mit Pfeffer würzen.
7 Nudeln und Zwiebeln sowie die frisch gezupfte Minze dazugeben und untermischen.
8 Am besten schmeckt der Salat, wenn er einige Stunden durchziehen konnte. Zum Servieren den Salat auf Tellern anrichten. Den Schafskäse zerbröckeln und zusammen mit den Pistazien daraufgeben.
Partner