Orient-Wachtel mit Aubergine und Sesamjoghurt

Das kulinarische Duett. Ein Rezept von Oliver und Tanja Trific für zwei Personen.

wachteln-mit-couscous-rezept

Oliver Trific ist Koch, Foodstylist und Rezeptentwickler. 24 Jahre lang hat er in den USA gelebt, hat in Chicago (Ho- tel Park Hyatt), San Francisco (Hotel Four Seasons) und in Atlanta (Swiss Hotel) gearbeitet. In Hamburg führte er zwei Restaurants unter seinem Namen: „Trific“.

Seine Frau Tanja ist Stylistin für Interior Design, arbeitet für Magazine und macht sich Gedanken darüber, auf welchem Teller und mit welchem Besteck ein Gericht ideal zur Geltung kommt. Ob es Deckchen und Blumen braucht – und wenn ja, welche.

Ab jetzt präsentieren sie im FEINSCHMECKER das, was sie ohnehin am liebsten am Ende des Tages machen: Sie kochen gemeinsam ein gutes Gericht und genießen ein Glas passenden Wein. „Der Aufwand muss dabei immer im Verhältnis zum Ergebnis stehen“, sagt Oliver Trific.

So auch bei diesem orientalischen Rezept mit Wachtel. Da es jetzt, im Februar/März, noch kaum frische Produkte aus der Region auf den Märkten gibt, bieten sich die spannenden Aromen der Levante-Küche für ein Feierabendgericht an. Es ist geprägt durch Säure und Süße, würzige und bittere Noten, dazu der karamellisierte Kick. „Ich möchte, dass bei jedem Gericht etwas am Gaumen passiert“, sagt Oliver Trific.

Zutaten für 2 Personen

Zutaten für die Wachteln

  • 4 küchenfertige Wachteln à 150 g (oder 2 große à 300 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Ras el-Hanout
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL dunkle Misopaste
  • 1 EL Honig
  • 1 kleine getrocknete rote Chilischote
  • 1 Prise Prise Safranfäden (optional)
  • 1 große Aubergine (etwa 500 g)
  • 150 ml Schafsjoghurt oder griechischer Joghurt
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 75-100 ml kaltes Mineralwasser
  • 2 Rosmarinzweige
  • 1 Thymianzweig
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 Feigen
  • etwas Zitronensaft
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Zutaten für Orangen-Dattel-Couscous

  • 2 Datteln
  • 125 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Couscous
  • 30 g Butter
  • Salz

Zubereitung

Zubereitung der Wachteln

  1. Die Bauchhöhle der Wachteln mit Salz und Pfeffer würzen und die Wachteln in eine Schüssel geben. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit Ras el-Hanout bestreuen. Erneut mit etwas Salz würzen und die Gewürze gut einmassieren.
  2. Granatapfel halbieren und eine Hälfte wie eine Orange auspres- sen. Aus der anderen Hälfte Kerne herauslösen, beiseitestellen.
  3. Granatapfelsaft, Misopaste und Honig, Chilischote und Safranfäden dazugeben und aufkochen. Kurz sanft köcheln, dann etwas abkühlen lassen.
  4. Aubergine halbieren und das Fruchtfleisch mehrmals rautenförmig einschneiden. Schnittflächen der Auberginen mit der Granatapfelmarinade bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Marinade beiseitestellen.
  5. Joghurt, Tahin und Mineralwasser verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Kalt stellen.
  6. 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Wachteln bei nicht zu hoher Hitze rundherum anbraten. Rosmarin, Thymian und zerdrückte Knoblauchzehen in die Pfanne geben.
  7. Auberginen mit der Schnittfläche nach oben in die Pfanne setzen und alles im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der zweiten Schiene von unten 35 Minuten garen. Dabei alle 5 Minuten Auberginen und Wachteln mit der verbliebenen Marinade bestreichen.
  8. 8 Minuten vor Ende der Garzeit die Feigen kreuzweise einschneiden, zu den Wachteln und Auberginen geben. Wenn nötig, am Ende der Garzeit die Wachteln und Feigen aus der Pfanne nehmen, unter Folie warm halten, den Ofengrill einschalten und Auberginen evtl. noch etwas karamellisieren. Auf Teller geben und mit dem Joghurt, den Granatapfelkernen und Couscous servieren.

Zubereitung des Couscous

  1. Datteln entsteinen und in feine Würfel schneiden.
  2. Datteln mit Orangensaft, Olivenöl, 100 ml Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen.
  3. Couscous einrühren, aufkochen und vom Herd nehmen. Butter dazugeben und zugedeckt 5–10 Minuten quellen lassen. Couscous mit einer Gabel auflockern. Zur Wachtel servieren.

Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten