Hähnchen mit Zitronensahne und Gemüse-Pappardelle

ZITRONENHÄHNCHEN

Zutaten

  • 1 Maishähnchen (à 1,2 kg)
  • 1 - 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 – 8 Zitronenthymian-Zweige
  • 2 – 3 Lorbeerblätter
  • 2 – 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 250 ml kräftige Geflügelbrühe
  • 1 Amalfi- Zitrone
  • 400 g buntes Gemüse (etwa Karotten, Gelbe Rüben, Zucchini, Pastinaken)
  • Zucker
  • 200 g Pappardelle (breite Nudeln), al dente gekocht
  • 50 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • 6 EL mildes Olivenöl

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Hähnchen innen und außen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit 3 EL Olivenöl einreiben. Dann mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. Die Hähnchen mit Zitronen­thymian, Lorbeer und Knoblauch auf ein tiefes Backblech legen, Brühe dazugießen (sie ergibt eine schöne Sauce). Im heißen Ofen etwa 1 Stunde garen.
  3. Die Amalfi-Zitrone waschen und halbieren. Die eine Hälfte in möglichst dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln und diese nochmals vierteln. Von der anderen Hälfte den Saft auspressen.
  4. Gemüse wenn nötig schälen, anschließend mit einem Sparschäler der Länge nach dünne Streifen herunterschneiden. Diese in 2 – 3 EL Olivenöl in einer breiten Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 5 – 6 Minuten anschwitzen. Dabei mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und gelegentlich umrühren.
  5. Die gebräunten Hähnchen aus dem Ofen nehmen, Keulen und Brüste herunterlösen.
  6. Pappardelle, etwa 3 – 4 EL Kochwasser und Butter mit dem Gemüse mischen.
  7. Schmorsud mitsamt den Kräutern, dem Knoblauch und der Sahne in einen Topf geben. Zitronenscheiben hinzufügen und alles um etwa ein Drittel einkochen lassen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und etwas vom Zitronensaft kräftig abschmecken und mit mildem Oliven­öl verfeinern.
  8. Keulen und Brüste sowie Gemüse-Pappardelle auf Teller verteilen, mit der Zitronen­sahne beträufeln.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Gesamtzeit: 90 Minuten