Orangen-Passionsfrucht-Suppe mit Schokoladen-Nougat-Ravioli

Zutaten

Für 4 Personen
2
Eier
30 g
Puderzucker
30 g
Kakaopulver
200 g
Mehl
6
Orangen
3
Passionsfrüchte
75 g
Zucker
1/2
Vanilleschote, ausgekratztes Mark
2
Sternanis
3
angedrückte Kardamomkapseln
1
Zimtstange
etwas in Wasser angerührte Stärke
200 g
Nussnougat
1
verquirltes Eigelb
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
1 Eier mit Puderzucker, Kakao und Mehl zu einem glatten Nudelteig kneten.
2 Diesen in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
3 Inzwischen 4 Orangen und alle Passionsfrüchte halbieren. Orangensaft auspressen, Passionsfruchtmark auskratzen.
4 Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren, Orangensaft, Passionsfruchtmark und die Gewürze hinzufügen. Das Ganze um etwa die Hälfte einkochen lassen, dann die Gewürze entfernen, Suppe leicht mit etwas Stärke binden und lauwarm abkühlen lassen
5 Die beiden restlichen Orangen schälen, in dicke Scheiben schneiden und diese nochmals halbieren.
6 Nougat in 1,5 cm große Würfel schneiden. Schoko-Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Teig in etwa 8 x 8 cm große Quadrate schneiden. Diese dünn mit Eigelb bepinseln. Je 1 Nougatwürfel auf die Quadrate legen und zu dreieckigen Ravioli zusammenklappen. Ränder gut andrücken.
7 Die Schoko-Ravioli in reichlich kochendem Wasser etwa 2 Minuten garen. Dann gut abtropfen lassen und zusammen mit den Orangenscheiben in tiefe Teller verteilen.
8 Orangen-Passionsfrucht-Süppchen darüberschöpfen. Das Dessert mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Partner: