Oktopus-Carpaccio mit Fenchelsalat und Orangen-Dressing

Tapas_Oktopus-Carpaccio

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauch­zehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL zerstoßener schwarzer Pfeffer
  • 800 g Oktopus
  • 1 große Fenchelknolle
  • 3 kernlose Bio-Orangen
  • 1/2 Limette (Saft auspressen)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in 1 Essl. Olivenöl anschwitzen. Mit Wein ablöschen, 1 l Wasser dazugießen. Lorbeer und Pfeffer hinzufügen.
  2. Oktopus waschen, in den leicht köchelnden Sud legen und in 60–75 Minuten sehr weich garen. Herausheben, etwas abkühlen lassen.
  3. Oktopus in 4 cm lange Stücke schneiden. Diese als längliche Rolle von etwa 5 cm Durchmesser auf ein großes, mit 2 Essl. Olivenöl bestrichenes Stück Alufolie geben und straff einwickeln. Löcher hineinstechen, damit noch vorhandene Flüssigkeit ablaufen kann. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Fenchel putzen und in möglichst dünne Scheiben bzw. Streifen schneiden (am besten mit einem Gemüse­hobel). Fenchelgrün beiseitestellen.
  5. 2 Orangen schälen, sodass auch das Weiße der Schale mit entfernt wird. Die Filets mit einem scharfen Messer aus den Häutchen lösen.
  6. Von 1 Orange die Schale dünn herunterschneiden und diese in möglichst feine Streifen schneiden. Frucht halbieren, Saft auspressen und mit den Schalenstreifen, 5 Essl. Olivenöl und dem Limettensaft in einer großen Schüssel verquirlen.
  7. Fenchel und Orangenfilets hin­zufügen, mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen. Alles locker mischen und 15 Minuten durchziehen lassen.
  8. Oktopus aus der Folie wickeln und auf einer Aufschnittmaschine oder mit einem sehr scharfen Messer in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden. Diese leicht überlappend auf eine große Platte oder mehrere Teller legen.
  9. Salat darauf anrichten und mit beiseitegestelltem Fenchelgrün bestreuen.

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Gesamtzeit: 105 Minuten