Millefeuilles mit Himbeeren

Millefeuilles mit Himbeeren

Zutaten

  • 250 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote (Mark auskratzen)
  • Salz
  • 125 g klein gehackte weiße Schokolade
  • 400 g frischer Blätterteig, ersatzweise aufgetaute Tiefkühlware
  • 20 - 25 schöne Himbeeren
  • essbares Blattgold zum Verzieren

Zubereitung

Am Vortag

  1. Für die Vanille­creme Sahne mit Vanillemark und 1 kleinen Prise Salz kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen, weiße Schokolade hineingeben und unter ständigem Rühren im heißen Sahnemix schmelzen. Creme zu­gedeckt im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen. (12 Stunden Kühlzeit einplanen)

Am Folgetag

  1. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Blätterteig etwa 5 mm dick ausrollen. Teig auf ein Backblech mit Backpapier legen und im heißen Ofen in 15–20 Minuten goldbraun und knusprig backen. Anschließend mit einem Kuchengitter beschweren und abkühlen lassen.
  2. Blätterteig mit einem Sägemesser in 8–12 Stücke von etwa 3 cm Breite und 8 cm Länge schneiden.
  3. Vanillecreme aus dem Kühlschrank nehmen, mit dem Handrührgerät steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle umfüllen.
  4. Auf 4–6 Blätterteigstücke jeweils etwas Creme spritzen. Darauf die restlichen Blätter­teigstücke legen. Restliche Creme daraufspritzen und mit 4–5 schönen Himbeeren pro Törtchen krönen.
  5. Die Millefeuille-Törtchen nach Belieben mit etwas Blattgold garnieren und servieren.

Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 12 Minuten
Gesamtzeit: 102 Minuten