Erdbeer-Petits-Fours mit Marzipan

Erdbeer-Petits-Fours mit Marzipan

Zutaten

  • 6 Eier
  • 120 g Zucker
  • 125 g gesiebtes Mehl
  • 100 g fertig ausgerollte Marzipandecke
  • 300 g Erdbeerkonfitüre
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Zitrone (Saft auspressen)
  • einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
  • 50 g weiße Kuvertüre zum Verzieren
  • herzförmiger Ausstecher (3–4 cm), Papierspritztüte

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eier trennen.
  2. Für den Biskuitteig Eigelbe mit 60 g Zucker cremig rühren. Eiweiße mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Dabei nach und nach 60 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee abwechselnd mit Mehl unter den Eigelbmix heben
  3. Biskuitteig auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche (30 x 40 cm) aufstreichen und im heißen Ofen 10–12 Minuten backen. Anschließend den Biskuit auf ein Tuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen, Biskuit abkühlen lassen.
  4. Erdbeerkonfitüre kurz auf­kochen lassen, dann durch ein Sieb streichen und etwas abkühlen lassen.
  5. Beide Biskuitschichten gleichmäßig dünn mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen und in 3 gleich große Stücke teilen. Diese aufeinander­setzen. Marzipandecke auf den auf­einandergeschichteten Biskuit legen. Alles leicht beschweren, im Kühlschrank 2 Stunden durchkühlen.
  6. Puderzucker mit Zitronensaft und etwas Lebensmittelfarbe zu einem dickflüssigen Guss glatt rühren.
  7. Mit dem Ausstecher Herzen ausstechen, dafür den Biskuit in kleinere Portionen vorschneiden. Zuckerguss mit einem Löffel über die Herzen verteilen und trocknen lassen.
  8. Kuvertüre klein hacken, in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und in eine kleine Papier­spritztüte geben, Petits Fours damit verzieren.
  9. 2 Stunden Kühlzeit einplanen.

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 75 Minuten