Erdbeer-Petits-Fours mit Marzipan

Zutaten

14 Petit Fours
6
Eier
120 g
Zucker
125 g
gesiebtes Mehl
100 g
fertig ausgerollte Marzipandecke
300 g
Erdbeerkonfitüre
250 g
Puderzucker
1
Zitrone (Saft auspressen)
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
50 g
weiße Kuvertüre zum Verzieren
herzförmiger Ausstecher (3–4 cm), Papierspritztüte

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
14 Petit Fours
1 Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eier trennen.
2 Für den Biskuitteig Eigelbe mit 60 g Zucker cremig rühren. Eiweiße mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Dabei nach und nach 60 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee abwechselnd mit Mehl unter den Eigelbmix heben
3 Biskuitteig auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche (30 x 40 cm) aufstreichen und im heißen Ofen 10–12 Minuten backen. Anschließend den Biskuit auf ein Tuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen, Biskuit abkühlen lassen.
4 Erdbeerkonfitüre kurz auf­kochen lassen, dann durch ein Sieb streichen und etwas abkühlen lassen.
5 Beide Biskuitschichten gleichmäßig dünn mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen und in 3 gleich große Stücke teilen. Diese aufeinander­setzen. Marzipandecke auf den auf­einandergeschichteten Biskuit legen. Alles leicht beschweren, im Kühlschrank 2 Stunden durchkühlen.
6 Puderzucker mit Zitronensaft und etwas Lebensmittelfarbe zu einem dickflüssigen Guss glatt rühren.
7 Mit dem Ausstecher Herzen ausstechen, dafür den Biskuit in kleinere Portionen vorschneiden. Zuckerguss mit einem Löffel über die Herzen verteilen und trocknen lassen.
8 Kuvertüre klein hacken, in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und in eine kleine Papier­spritztüte geben, Petits Fours damit verzieren.
9 2 Stunden Kühlzeit einplanen.
Partner