Kartoffel-Gnocchi mit Kräuter-Käse-Füllung

Zutaten

Für 4 Personen
600 g
mehligkochende Kartoffeln,
50 g
gemischte Kräuter (z.B. glatte Petersilie, Oregano, Basilikum, Thymian)
1
geschälte Knoblauchzehe
50 g
Parmesan
150 g
Ziegenfrischkäse
Salz
Cayennepfeffer
2
Eigelbe
150 g
doppel­griffiges Mehl (Dunst) plus etwas für die Arbeitsfläche
frisch geriebene Muskatnuss
100 g
Butter
10 - 12
mittelgroße Salbeiblätter
50 g
gehobelter Parmesan
Kartoffelpresse

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
1 Kartoffeln gründlich waschen und in einem Topf knapp mit Wasser bedeckt in etwa 35–40 Minuten weich garen. Fertig gegarte Kartoffeln abgießen und noch heiß pellen.
2 Inzwischen die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und zusammen mit dem Knoblauch möglichst fein hacken.
3 Parmesan fein reiben und mit Ziegenfrischkäse und dem fein gehackten Kräutermix gründlich vermischen. Masse mit Salz und Cayennepfeffer würzen und zu etwa 1 cm kleinen Kugeln formen. Diese kühl stellen.
4 Die gepellten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, Eigelbe und Mehl dazugeben, alles mit Salz, Cayennepfeffer und Muskat würzen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
5 Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 3 cm dicken Rolle formen. Diese zunächst in etwa 3 cm lange Stücke schneiden, anschließend mit bemehlten Händen leicht flach drücken.
6 Jeweils 1 Käse-Kräuter-Kugel auflegen und mit dem Teig umhüllen. Zuletzt mit den Zinken einer großen Gabel das typische Gnocchi-Muster hineindrücken.
7 Die Gnocchi in einen großen Topf mit leicht kochendem Salzwasser geben und kurz unter dem Siedepunkt etwa 8 Minuten garen.
8 Währenddessen die Butter zusammen mit dem Salbei in einer großen breiten Pfanne aufschäumen und leicht braun werden lassen. Die oben schwimmenden Gnocchi mit einer Schöpfkelle heraus­heben, abtropfen lassen und in der Butter schwenken. Gnocchi mit Salbei und Butter auf Teller verteilen. Dazu gehobelten Parmesan servieren.

Partner: