Käse-Kroketten in Pumpernickel-Pekannuss-Panade

0118_SK_Kaesekroketten

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 75 g Mehl
  • 150 ml Weißwein
  • 125 ml Sahne
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Piment d’Espelette
  • 100 g Cheddar
  • 75 g junger Emmentaler
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 2 Eier
  • 75 g Pumpernickel
  • 50 g Pekannüsse
  • 100 g japanisches panko-Paniermehl (ersatzweise Semmelbrösel)
  • Mehl zum Wenden
  • 500 ml Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen, das Mehl unterrühren. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Sekunden anschwitzen, dann nach und nach Wein und Sahne dazugießen, dabei ständig umrühren. Die Béchamelsauce 5 Minuten bei schwacher Hitze leise köcheln lassen. Dabei häufig umrühren und mit Salz, Muskat und Piment d’Espelette kräftig würzen.
  2. Den Käse reiben, zur heißen Sauce geben und alles gut verrühren, bis der Käse vollständig geschmolzen ist. Dann mit Senf und Worcestershiresauce abschmecken.
  3. Masse abkühlen lassen, dann in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und etwa 30 cm lange Bahnen auf jeweils ein Stück Frischhaltefolie spritzen. Diese einrollen und links und fest zuzwirbeln, sodass ein möglichst gleichmäßig runder Strang entsteht. Die Stränge 1 Stunde ins Gefrierfach legen.
  4. Eier verquirlen. Pumpernickel mit Pekannüssen fein mahlen und mit panko mischen.
  5. Käsemasse aus der Folie wickeln und mit einem Messer in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Diese rundum in Mehl wenden, portionsweise durch die Eier ziehen, dann in der Bröselmischung panieren.
  6. Das Öl auf etwa 170 Grad erhitzen, Kroketten nach und nach darin in etwa 1 Minute goldbraun frittieren. Heraus­heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Möglichst frisch servieren.

Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 120 Minuten
Gesamtzeit: 145 Minuten