Spinatknödel mit Käse und Nussbutter

Kochschule_Spinatknödel_Rezeptfoto

Zutaten

Knödel

  • 500 g Toastbrot (oder zäh-alte Semmeln, abwiegen)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 500 g aufgetauter, etwas ausgedrückter TK-Blattspinat
  • 2 Eier (Größe S)
  • 160 g in etwa 1⁄2 cm kleine Würfel geschnittener Tilsiter oder Bergkäse
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz

Außerdem

  • Topf mit Dämpfeinsatz

Garnitur

  • 250 g Butter
  • 150 g geriebener und gehobelter Tilsiter oder Bergkäse
  • 2 EL gehackte glatte Petersilie
Kochschule: Schritt für Schritt

Zubereitung

  1. Für den Knödelteig Toastbroat oder Semmeln in Würfel schneiden, Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  2. Zwiebelwürfel in der Butter glasig dünsten.
  3. Blattspinat und Eier im Mixbecher sehr fein pürieren.
  4. Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen, damit ein formbarer Knödelteig entsteht. Mit Salz und Muskat­ nuss abschmecken.
  5. Mit den Händen den Teig zu 12 Knödeln formen. Knödel in den Dämpfeinsatz geben.
  6. So viel Wasser in den Topf füllen, dass der Dämpfeinsatz nicht im Wasser hängt. Das Wasser aufkochen, leicht salzen. Dämpfeinsatz einhängen. Knödel etwa 25 Minuten garen.
  7. Für die Nussbutter die Butter in einem Topf erwärmen, bis die Molke (weißer Bestandteil der Butter, wenn sie flüssig wird) eine leicht hellbraune Farbe bekommt, so entsteht der leicht „nussige“ Geschmack.
  8. Knödel auf Teller verteilen (3 Stück pro Person), mit geriebenem und gehobeltem Käse und Petersilie bestreuen.

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 70 Minuten