Herbstlicher Apple Crumble mit Cranberries und Ingwer

Eine süße und knackige Versuchung.

Tipp von Marco d'Andrea: Ich lasse bei den geriebenen Äpfeln immer die Schale dran. Die Apfelstücke verwende ich ohne Schale. So wird der Apple Crumble nicht so weich. Statt Rosinen eignen sich Cranberries prima, Rosinen sind zu süß und langweilig. Ingwer ist der perfekte Partner zum Apfel, hier kann man nach Geschmack gerne noch etwas mehr reingeben. Ich liebe es!

Zutaten

Für die Streusel

  • 65 g Zucker
  • 85 g Butter
  • 120 g Mehl (Type 405)
  • 30 g Dinkelvollkornmehl
  • eine Messerspitze Zimt
  • eine Prise Salz

Für das Apple Crumble

  • 5 Äpfel, sauer und fest (z.B. Breaburn)
  • 1/4 Stange Vanille
  • 1/4 Stange Zimt
  • 50 g Zucker
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Den Zucker schön dunkel karamellisieren. Einen Apfel auf einer Reibe grob reiben und zusammen mit den Gewürzen zum Zucker geben. Anschließend die restlichen Äpfel (in kleine Scheiben geschnitten) und die Cranberries dazugeben und vorsichtig köcheln lassen.
  2. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen und zusammen mit dem Ingwer in die Masse reiben. Die Zitrone auspressen und ebenfalls dazugeben. Die Apfelmasse in eine kleine Auflauf geben und mit den Streuseln bedecken.
  3. Im Ofen bei 190°C ca. 20 Minuten backen, bis die Streusel eine schöne Farbe bekommen haben. Warm servieren, z.B. mit Vanilleeis oder Sahne oder auch mit Salzkaramell.

Einkaufstipp: Alle Zutaten, vor allem Gewürze, aber auch Cranberries und mehr gibt es in Topqualität im FrischeParadies in der Nähe oder online über www.frischeparadies-shop.de/.