Panforte di Siena (toskanischer Gewürzkuchen)

Zutaten

125 g
Haselnusskerne
50 g
getrocknete Feigen
50 g
getrocknete Aprikosen
50 g
Orangeat
50 g
Rosinen
50 g
Pistazienkerne
75 g
Mehl
1 TL
Zimtpulver
Je 1 Prise
gemahlene Nelken, Koriander und Muskatnuss
100 g
Zucker
150 g
Honig
1 EL
Puderzucker, mit 1 Prise Zimt vermischt, zum Bestäuben

Zubereitung

1 Backofen auf 200 Grad vorheizen. Boden und Rand der Backform mit Backpapier auslegen.
2 Haselnüsse auf einem Blech verteilen und im heißen Ofen 6–10 Minuten rösten, bis die Häutchen platzen. Nüsse auf ein Küchentuch geben und damit die Schalen abreiben.
3 Feigen, Aprikosen und Orangeat klein hacken und mit geschälten Haselnüssen, Rosinen und Pistazien in eine Schüssel mit Mehl und Gewürzen geben und mischen.
4 Backofen auf 150 Grad herunterschalten. Zucker undHonig in einem Topf unter Rühren aufkochen und 2–3 Minuten kochen. Dann zügig unter die Nussmischung rühren, alles möglichst zügig in die Form geben und mit angefeuchteten Händen festdrücken. (Das muss schnell gehen, die Masse wird rasch fest!)
5 Im Ofen auf der mittleren Schiene 35–40 Minuten backen.
6 Panforte 1–2 Stunden abkühlen lassen, aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Mit dem Puderzucker-Gemisch bestreuen und mit einem Sägemesser in schmale Stücke schneiden.

Partner: