Gebackene römische Polenta

Polenta-Taler

VORRÄTE:

OLIVENÖL • HÜHNERBRÜHE • LORBEERBLÄTTER • POLENTA • PARMESAN • ZWIEBEL • KNOBLAUCHZEHEN • STÜCKIGE TOMATEN • BUTTER • SALBEIBLÄTTCHEN

ERGIBT ETWA 12 POLENTA-TALER:

Polenta

  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 80 g Polenta Bramata (grobes Maismehl)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g Parmesan

Tomatensauce

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Dose (400 g) stückige Tomaten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 70 g geriebener Parmesan
  • 1 EL Butter oder Olivenöl
  • 1 Handvoll Salbeiblättchen aus dem Kräutertopf

ZUBEREITUNG:

  1. Für die Polenta Olivenöl, Hühnerbrühe und Lorbeerblätter in einem Topf zum Kochen bringen. Lorbeerblätter herausnehmen. Polentagrieß unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam in die kochend heiße Flüssigkeit einrieseln lassen, alles gut verrühren und einmal aufkochen lassen. Temperatur verringern, sodass die Polenta knapp unter dem Siedepunkt bleibt und nur gelegentlich Blasen wirft. Polenta mit Salz und Pfeffer würzen, Deckel aufsetzen und unter gelegentlichem Umrühren etwa 20 Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf noch etwas Brühe oder Wasser angießen, die Polenta soll weich und fließend sein. Die Polenta auf ein passendes Holzbrett, ersatzweise auf ein anderes Brett oder in ein Backblech gießen und vollständig erkalten lassen.
  2. Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Temperatur farblos anschwitzen. Stückige Tomaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter häufigem Rühren die Sauce auf die Hälfte reduzieren; sie soll gut eingedickt sein.
  3. Die Polenta etwa 6 cm groß rund aus- stechen oder in Rauten schneiden. Portionsweise die restlichen 4 EL Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen, darin die Polentataler 2–3 Minuten goldbraun anbraten, dann wenden und vom Feuer ziehen.
  4. Die Polenta mit je 1 Löffel Tomatensauce belegen und mit Parmesan bestreuen. Die Pfanne in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen geben und die Polenta-Taler gleichmäßig gratinieren.
  5. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, darin die Salbeiblättchen braten.
  6. Polenta-Taler auf Teller setzen. Mit Salbeiblättchen bestreuen, etwas frischen Parmesan darüberreiben, mit Olivenöl beträufeln. Sofort servieren.

Kochzeit: 50 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten