Garnelen-Spieße im Kartoffelmantel mit Zitronen-Aioli

Tapas_Garnelen-Pinchos

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml zimmerwarmes mildes Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • 2 TL Honig
  • 2 zimmer­warme Eigelbe
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 16 kleine bis mittelgroße Riesen­garnelen ohne Schale
  • 1 - 2 große festkochende Kartoffeln
  • 750 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • 50 g Kartoffelstärke
  • Piment d‘Espelette (Chilisorte aus dem Baskenland)
  • Außerdem: Holzspieße, Spiralschneider

Zubereitung

  1. Für die Aioli Knoblauch schälen, hacken und mit Olivenöl in einen Mixbecher geben und pürieren. Von der Zitrone die Schale fein abreiben, Zitrone auspressen.
  2. Schale und Saft zusammen mit Honig und Eigelben zum Knoblauchöl geben. Mit dem Pürierstab zu einer dicken Creme mixen. Aioli mit Salz und Cayenne­pfeffer würzig abschmecken und kalt stellen.
  3. Garnelen waschen, trocken tupfen und der Länge nach auf lange Holzspieße stecken.
  4. Kartoffeln schälen und mit einem Spiralschneider in dünne Spaghetti schneiden.
  5. Garnelen gleichmäßig mit den Kartoffelspaghetti umwickeln.
  6. Das Öl in einem kleinen, hohen Topf erhitzen. Kartoffelstärke mit etwa 150 ml eis­kaltem Wasser glatt rühren. Garnelen in den Mix hinein­tauchen, dann gut abtropfen lassen und in heißem Öl (etwa 170 Grad, Temperaturprobe: Kartoffelspirale hineinhalten, das Öl muss leicht sprudeln) in etwa 2 Minuten goldbraun und knusprig frittieren.
  7. Auf Küchenpapier entfetten und mit Salz und Piment d‘Espe­lette würzen. Die Aioli zum Dippen servieren.

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten