Foccacia mit Aprikosen, Mandeln, Rosmarin und Speck

Fruchtig, würzig und einfach mal was anderes – ein idealer Sommer-Snack.

foccacia-mit-aprikosen

Zutaten für 8 Foccace

Zutaten

  • 30 g frische Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 kg Weizenmehl
  • Meersalz
  • 24 reife Aprikosen
  • 6 Rosmarin-Zweige
  • 150 g ganze Mandeln
  • 300 g gewürfelter Räucherspeck
  • etwas Öl zum Bestreichen des Blechs
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Hefe in 600 ml lauwarmes Wasser bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Zucker, 4 EL Olivenöl, Mehl und 1 Prise Meersalz hinzufügen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Diesen in 8 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen.
  2. Inzwischen Aprikosen halbieren, Stein entfernen. Hälften nochmals dritteln. Rosmarinnadeln vom Zweig streifen und hacken. Mandeln ebenfalls hacken.
  3. Ofen auf 250 Grad vorheizen. Teigkugeln zu flachen, länglichen Fladen formen und diese nebeneinander auf ein gut geöltes Backblech legen. Teigfladen mit den Aprikosenspalten belegen, Speckwürfel und Mandeln gleichmäßig darauf verteilen.
  4. Aprikosen-Focaccia mit 4 EL Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im heißen Ofen in 15 Minuten auf der untersten Schiene goldbraun backen. Kurz vor Schluss mit dem gehackten Rosmarin bestreuen und diesen die letzten 2–3 Minuten mitbacken.

Tipp: Die Kombination von fruchtigem Obst mit den herzhaften Aromen von geräuchertem Speck und mediterranen Kräutern schmeckt ausgezeichnet, besonders auf einer frisch gebackenen Focaccia! Ersetzen Sie doch einmal die Aprikosen durch Birnen oder kernlose Weintrauben. Statt Mandeln kann man gehackte Walnüsse oder Pinienkerne verwenden.