Cannoli mit Ricotta-Erdbeer-Füllung

Wir nehmen Dolce Vita hier mal wörtlich: Zu Espresso oder Cappuccino gönnen wir uns fruchtig-sahnig gefüllte Cannoli.

Bitte beachten Sie: Sie benötigen für die Cannoli Cannoli-Formen, um die Sie den Teig herumlegen können. Diese sind erhältlich übers Internet.

Zudem sollten Sie die Füllung mit einem Spritzbeutel inklusive großer Lochtülle einfüllen – das ist am einfachsten und kostet am wenigsten Zeit.

Zutaten

Für die Cannoli

  • 75 g flüssige Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei
  • 50 ml Marsala
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 750 ml Öl zum Frittieren
  • Öl zum Einstreichen der Formen

Für die Füllung

  • 500 g Ricotta
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 200 g Erdbeeren
  • 150 ml Schlagsahne
  • 1-2 TL Schale einer abgeriebenen Bio-Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Für die Cannoli flüssige Butter mit Zucker, Ei, Marsala, Mehl und je 1 Prise Zimt und Salz in eine Küchenmaschine geben und zu einem ge­schmeidigen Teig verarbeiten. Diesen in Klarsichtfolie ge­wickelt 2 Stunden kalt stellen.
  2. Inzwischen für die Füllung den Ricotta in einem Sieb ab­ tropfen lassen. Marzipan fein raspeln. Erdbeeren waschen, putzen und klein würfeln. Sahne steif schlagen.
  3. Den abgetropften Ricotta mit geraspeltem Marzipan, Zi­tronenschale, Vanillemark und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit einem Schnee­besen gründlich verrühren. Erdbeeren und geschlagene Sahne unterheben, Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.
  4. Den Teig aus der Folie wickeln und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Dann in etwa 12 Quadrate (à 10 cm Kantenlänge) schneiden.
  5. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen. Die Cannoli­-Formen leicht einfetten, die Teigquadrate um die Formen legen, sodass die Spitzen überlappen. Die Teigenden mit etwas Ei bestreichen und leicht andrücken.
  6. Öl in einem hohen Topf auf etwa 170 Grad erhitzen. Die mit Teig umwickelten Formen portionsweise mit einer Schaumkelle ins Öl geben und in etwa 2 Minuten schwimmend darin goldbraun ausbacken. Mit einer Schaum­kelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen las­sen. Die Formen vorsichtig herausziehen und die Teig­rollen vollständig auskühlen lassen.
  7. Die gebackenen Teigrollen mit der Creme füllen, auf einer Platte anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Gesamtzeit: 120 Minuten