Blumenkohl creme mit clementinen und kaisergranat

Blumenkohl-Creme mit Clementinen und Kaisergranat

Zutaten

Für 4 Personen
1
kleiner Blumenkohl (500 g)
100 g
Butter
Salz
50 g
Crème fraîche
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3
Clementinen
2 - 3 EL
yuzu-Zitronensaft (erhältlich im Asienladen oder übers Internet)
8
mittelgroße Kaisergranate (à 100 g)
Fleur de Sel
Piment d‘Espelette
Shiso- Kresse zum Garnieren

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Rezept für 4 Personen
1 Blumenkohl putzen. Zarte Außenblätter beiseitelegen. Kleine Röschen herunter­schneiden und diese mit den Außenblättern in einer Pfanne mit Butter bei schwacher Hit­ze unter gelegentlichem Wen­den in etwa 10 Minuten gold­braun rösten. Röschen und- ­blätter herausnehmen, Butter in der Pfanne belassen.
2 Inzwischen Strunk (es sollten etwa 250 g sein, evtl. noch einige Röschen dazu­ nehmen) in kochendem Salzwasser in etwa 15 Minuten weich garen.
3 Anschließend abgießen und mit Crème fraîche fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4 1 Mandarine auspressen und den Saft mit yuzu-Saft vermischen. Die beiden rest­lichen Clementinen schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese mit der Saftmischung marinieren.
5 Kaisergranatschwänze ab­ trennen, dann aus den Scha­len lösen und 5 Minuten in der Röstbutter des Blumenkohls ziehen lassen.
6 Etwas von der Blumenkohl­creme auf die Teller streichen, darauf dann je 2 Kaisergranate zusammen mit den gerösteten Blumenkohlröschen und ­-blättern sowie den marinierten Clementinen verteilen und mit Fleur de Sel und Piment d‘Espelette würzen. Einige Tropfen Bratbutter und Clementinen­-Marinade darüberträufeln. Mit Kresse garniert servieren.
Partner