Die besten Winzer und Weine

Ergebnisse filtern
Anbauregionen
Andere Filter

KL-Weine

Burg 2
96170 Lisberg
Deutschland
+49 (0) 9549 202
www.kl-weine.de
Anbaufläche: 11 ha.
Jahresproduktion: 120.000 Flaschen
Anbauregion: Franken

Mo, Mi 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Bei Kerstin Laufe gibt es gute Basisweine zu einem fairen Preis. Sie sind klar, sortentypisch und spiegeln die Region wider. Empfehlenswert sind der Einstiegs-Silvaner und der Kerner: feinfruchtig und vollmundig, mit Schmelz. Weinprobe mit fränkischer Brotzeit direkt auf dem Weingut.

Probiertipps:

  • [KL]assik Silvaner trocken QbA: 7,50 €
  • ex[KL]usiv Unterhaider Röthla Kerner trocken QbA: 12,00 €

Juliusspital Weingut.Würzburg

Klinikstr. 1
97070 Würzburg
Deutschland
+49 (0) 931 3931400
www.weingut-juliusspital.de
Anbaufläche: 180 ha.
Jahresproduktion: 1.100.000 Flaschen
Anbauregion: Franken

Weingut Juliuspital Würzburg
Mo-Do 7.30 -16.30 Uhr, Fr 7.30-12 Uhr

Weineck Julius-Echter (Vinothek)
Mo-Fr 9.30-18.30 Uhr, Sa 9-16 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Das Juliusspital in Würzburg gehört zu den bekanntesten Weingütern der Region. Bei 180 Hektar Weinbergsbesitz auf Muschelkalk, Keuper und Buntsandstein ist es eine große Herausforderung, dieser Menge und diesen herausragenden Lagen gerecht zu werden. Umso schöner, dass es mit konstanter Qualität auch gelingt. Einen Fehler darf man bei den Weinen aus den Juliusspital aber nicht machen: ungeduldig sein. Die Silvaner, Rieslinge und weißen Burgunder aus den Großen Lagen sind aktuell noch sehr verschlossen, zeigen uns aber bereits: Da wird was kommen. Insbesondere der Weißburgunder hat viel Charakter. Die Rieslaner Beerenauslese verdient einen Platz bei Liebhabern von Süßweinen. Das Juliusspital macht nicht nur Wein, es hat eine große Bandbreite an Führungen, Veranstaltungen und Tagungsmöglichkeiten drumherum aufgebaut. Der Besuch lohnt sich.

Probiertipps:

  • Würzburger Stein Silvaner trocken VDP. Grosses Gewächs: 30,00 €
  • Volkacher Karthäuser Weißer Burgunder trocken VDP. Grosses Gewächs: 32,00 €
  • Randersackerer Pfülben Rieslaner Berrenauslese: 50,00 €

Staatlicher Hofkeller Würzburg

Residenzplatz 3
97070 Würzburg
Deutschland
+49 (0) 931 3050923
www.hofkeller.de
Anbaufläche: 120 ha.
Jahresproduktion: 800.000 Flaschen
Anbauregion: Franken

Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
120 Hektar verantwortet der Staatliche Hofkeller Würzburg. Der ist durchaus sehenswert: Die Residenz, der historische Holzfass- und Barriquekeller und die neue Vinothek laden ein, entdeckt zu werden. Das Gut hat Reben in besten Lagen in Würzburg, Randersacker und Großheubach. Betriebsleiter Stefan Schäfer arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Kollektion. Wir sehen weiterhin noch Luft nach oben, vor allem in diesen tollen fränkischen Lagen. Wie das Potenzial aussieht, zeigt aber auch schon der Silvaner trocken aus der Würzburger Inneren Leiste: zartes, elegantes Bukett, fruchtig-frischer Gaumen. Schön! Der würzige Frühburgunder hat uns ebenfalls gefallen.

Probiertipps:

  • Würzburger Innere Leiste Silvaner trocken VDP.Erste Lage: 13,00 €
  • Dorfprozeltener Frühburgunder trocken VDP.Ortswein: 11,00 €

Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist

Theaterstr. 19
97070 Würzburg
Deutschland
+49 (0) 931 3503441
www.buergerspital-weingut.de
Anbaufläche: 120 ha.
Jahresproduktion: 800.000 Flaschen
Anbauregion: Franken

Mo 9-18 Uhr, Di 9-23 und 0-0 Uhr, Mi-Sa 9-23 Uhr, So 11-18 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Mit der klassischen strammen und ausbalancierten Scheurebe kann man jeden Feierabend beginnen, wenn es nach uns geht. Schön! Auch wenn es nicht wirklich verwundert, denn aus dem Bürgerspital kommen verlässlich gute Weine, die das Spiel zwischen Frucht und Säure gut beherrschen. Sie machen Spaß am Gaumen. Die Tradition hinter dem Weingut ist beeindruckend: Die alte Spitalkirche, der Innenhof und das Kellergewölbe sind einen Besuch wert.

Probiertipps:

  • Würzburger Scheurebe Qualitätswein trocken VDP Ortswein: 11,90 €
  • Randersackerer Marsberg Riesling RR Qualitätswein trocken VDP. Erste Lage: 13,90 €
  • Würzburger Stein Hagemann Riesling trocken Grosses Gewächs: 40,00 €

Weingut am Stein - Ludwig Knoll

Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg
Deutschland
+49 (0) 931 25808
www.weingut-am-stein.de
Anbaufläche: 40 ha.
Jahresproduktion: 250.000 Flaschen
Anbauregion: Franken

Mo-Fr 14-20 Uhr, Sa 10-17 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Ludwig und Sandra Knoll haben gemeinsam mit Kellermeister Dominik Diefenbach wieder eine spannende Kollektion vorgestellt. Aktuell scheint es ohnehin so, dass häufig etwas Neues, Spannendes aus dem Haus kommt: seien das der PetNat (pétillant naturel), ein Natursekt, der vor einiger Zeit unter Sommeliers für Aufregung gesorgt hat, oder jetzt die maischevergorenen Amphorenweine aus dem Projekt “Down to Earth”. Was aus dem biodynamischen Betrieb kommt, ist eine Klasse für sich. Dabei sind die Silvaner seit Langem eine sichere Bank – das Große Gewächs aus dem Stettener Stein ist ein Wein für die Zukunft. Die Erste Lage aus dem Würzburger Stein ist offener, zugänglicher, tiefgründig und voller Würze. Generell fällt der Jahrgang 2018 etwas kräftiger aus, mit viel Körper, nichtsdestotrotz frisch und mit straffer Säure. Das Weingut ist einen Besuch wert: Der Keller ist auf die Biodynamie ausgerichtet, mit Amphoren, Betoneiern und Holzfässern. Das Gästehaus liegt mitten in den Weinbergen und gleicht einem Monolith aus Muschelkalk. Auf dem Hof findet sich auch das Restaurant „Reiser“.

Probiertipps:

  • Würzburg Silvaner trocken Ortswein: 10,00 €
  • Würzburger Stein Silvaner trocken Erste Lage: 16,00 €
  • Pure & Naked Petillant naturel: 20,00 €
Einer der besten Weinproduzenten
Herausragende Weinqualität
Sehr gute Weinqualität
Gute bis sehr gute Weinqualität
Gute Weinqualität
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt