Weintipp des Monats: Chardonnay

Chardonnay aus der Appellation Chablis im Burgund ist in den letzten Jahren in den Hintergrund gerückt. Zu Unrecht: Der herausragende Jahrgang 2019 entfaltet das ganze Potenzial dieser Weine – auch zu bezahlbaren Preisen

2019 Chablis AC, Domaine Bessin

La Chapelle-Vaupelteigne
Bezug: www.wein-direktimport.de
Tel. 02921-27 39

Vor über 30 Jahren übernahmen Evelyne Tremblay und ihr Mann Jean-Claude Bessin das Familienweingut. Ihr Plan: hochwertige Chardonnays zu produzieren. Den Erfolg zeigt dieser saftige Einstiegswein, der sowohl einen rassigen, säurebetonten Charakter präsentiert wie auch Tiefe und langen Abgang dank älterer Reben. Aromen von grünem Apfel, Grapefruit und Pfirsich, am Gaumen nachhaltig mit würzigen Noten. Zu Austern, gegrilltem Fisch oder Pasta mit Gorgonzolasauce.

2019 Chablis AC

Domaine Isabelle & Denis Pommier, Poinchy
Tel. 0221-13 97 28-23
 
Das kleine Familienweingut im Dorf Poinchy haben Isabelle und Denis Pommier 1990 übernommen, von zwei auf 16 Hektar Weinberge erweitert und auf Bio umgestellt. Neben mehreren Crus produziert das Paar auch einen „einfachen“ Chablis, der leicht (12,5 Vol.-%), frisch und elegant wirkt und dabei nach Apfel und Nektarine duftet – im Geschmack salzige Mineralität und Säure. Er eignet sich zum Auftakt eines Menüs oder zu Fisch, Geflügel und milden Käsesorten.

2019 Chablis Premier Cru Fourchaume AC

Domaine Alain Geoffroy, Chablis
Tel. 02104-177 90
 
Auf der Domaine Alain Geoffroy werden in fünfter Generation hochwertige Chablis gekeltert – wie dieser in Edelstahl ausgebaute Chardonnay von bis zu 45 Jahre alten Reben in der Premier Cru-Lage Fourchaume. Der frisch anmutende Wein mit deutlichem Fruchtaroma im Bukett und der Mineralität vom kalkhaltigen Boden im Geschmack hat Tradition und Charakter des Terroirs bewahrt. Passt zu Sashimi von Lachs oder Thunfisch, Schalentieren und würzigem Lammragout „indisch“.

2019 Chablis Premier Cru Fourchaume AC

La Chablisienne, Chablis
Tel. 089-895 01 41 60
 
Dass auch eine Kooperative hervorragende Weine produzieren kann, beweisen die Winzer von La Chablisienne seit 1923. Zum Beispiel mit diesem Premier Cru: Gewachsen auf Kimmeridge-Böden, mit Kalk vermischter Tonerde mit fossilen Austern, wird der Jungwein nach 15 Monaten Reife auf der Feinhefe im Eichenholz und im Edelstahl abgefüllt. Im Duft Aromen von reifen Birnen, Aprikosen, Passionsfrucht und Vanille, am Gaumen Saftigkeit, Finesse und Mineralität.

2019 Chablis Premier Cru Beauregard AC

Domaine Jean-Marc Brocard, Préhy
Tel. 04122-504 32 31
 
In 1973 hat Jean-Marc Brocard seine ersten Chardonnay-Reben gepflanzt – zunächst unter ökologischen, später streng biodynamischen Vorgaben. Ausgebaut wird der Jungwein aus Trauben von den Chablis-typischen Ton-Kalkstein-Böden nur in Edelstahltanks, um den salzigen Charakter des Terroirs zu erhalten. Der Premier Cru wurde exklusiv für das Haus Tesdorpf abgefüllt. Im Glas Noten von Äpfeln und Limetten, dazu mineralische Frische und Komplexität.

2019 Chablis AC

Remoissenet Père & Fils, Beaune
Tel. 040-20 20 17 66
 
Das Weinhandelshaus Remoissenet in Beaune ist bekannt für seine weißen und roten Burgunder – wie auch für diesen leichten, frischen Chablis. Der Chardonnay ist ein klassischer Vertreter aus der Appellation Chablis Contrôlée, der sich sowohl als Aperitif wie auch zu Austern, Krustentieren und Fischgerichten empfiehlt – und auch für Gerichte aus exotischen Küchen. Er hat viel Reifepotenzial, zeigt im Duft Zitrusnoten, im Geschmack lebendige Frische und die feine Säure.
Partner