Steinpilzrisotto

Steinpilzrisotto

VORRÄTE:

GETROCKNETE STEINPILZE • BRÜHE • OLIVENÖL • ZWIEBEL • RISOTTO-REIS • WEISSWEIN • PARMESAN • HASELNUSSKERNE • BUTTER • THYMIAN

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 800 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 fein gewürfelte Zwiebel
  • 200 g Risotto-Reis
  • 100 ml Weißwein
  • 50 g Haselnusskerne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 70 g Parmesan
  • 60 g Butter
  • eventuell 100 g geputze frische Steinpilze
  • 5 Zweige Thymian aus dem Kräutertopf

ZUBEREITUNG:

  1. Getrocknete Steinpilze 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann fein hacken. Brühe mit den Steinpilzen und dem Einweichwasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. 2 EL Olivenöl in einem Topf aufschäumen. Zwiebelwürfel hinzufügen und farblos anschwitzen. Reis dazugeben und ebenfalls farblos anschwitzen. Risotto mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Nach und nach die kochend heiße Brühe zum Risotto gießen, sodass der Reis eben von Flüssigkeit bedeckt ist, dabei häufig (aber nicht ständig) umrühren. Den Risotto so lange garen, bis der Reis bissfest weich ist. Der Risotto soll dabei recht flüssig sein.
  3. Haselnüsse grob hacken und mit 1 EL Olivenöl in einer Pfanne bei niedriger Temperatur rösten. Salzen, beiseitestellen.
  4. Nach Belieben kurz vor dem Servieren 30 g Butter in einer Pfanne erhitzen, frische Steinpilze darin goldbraun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 20 g Parmesan hobeln, den Rest reiben. Die restlichen 30 g Butter und den geriebenen Parmesan unter den Risotto rühren. Risotto abschmecken und in tiefe Teller füllen.
  6. Die gebratenen Steinpilze und Haselnüsse darüber verteilen. Mit Thymianblättchen und gehobeltem Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten