Seitan-Rollbraten mit Kräuter-Cashew-Füllung

veganer-rollbraten

Allgemeines

SCHWIERIGKEITSGRAD schwer

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten plus 90 Minuten Garzeit

ZUTATEN für 4–6 Personen

Zutaten

ROLLBRATEN

  • 75 g Champignons
  • 75 g Rote Bete
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 75 g Cashewnüsse
  • 4-5 Zweige glatte Petersilie
  • 2 Zweige frischer Oregano, Thymian und Rosmarin
  • 150 g veganer Frischkäse
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Räuchertofu
  • 5 EL dunkle Sojasauce
  • 2 EL Balsamico
  • 175 g Saitan-Basis
  • 1-2 TL Pimentón de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
  • 4 Blatt Reispapier
  • Küchengarn

FERTIGSTELUNG

  • 2-3 EL Öl zum Braten
  • 1 halbierte Knoblauchknolle
  • 2-3 Zweige Salbei, Rosmarin, Lorbeer
  • 250 g gewürfeltes Wurzelgemüse (Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Lauch)

Zubereitung

  1. Champignons putzen, Rote Bete, Knoblauch und Zwiebel schälen. Alles würfeln und zusammen in 1 EL Olivenöl in einer heißen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 8–10 Minuten rösten. Dabei mit Salz würzen und gelegentlich umrühren.
  2. Währenddessen für die Füllung Nüsse in einer Küchenmaschine fein hacken und in einer Pfanne goldbraun rösten. Anschließend abkühlen lassen. Kräuterblätter bzw. Nadeln abzupfen, fein hacken und zusammen mit Frischkäse und gerösteten Nüssen verrühren. Mix mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  3. Den gerösteten Rote Bete-Pilz-Mix zusammen mit 2 EL Olivenöl, Räuchertofu, 1–2 EL Sojasauce, Balsamico, Salz und etwa 200 ml Wasser fein pürieren. Seitan Basis unterrühren, anschließend das Ganze in einer Küchenmaschine etwa 10 Minuten kneten. Danach noch weitere 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Den Seitan-Teig zwischen 2 Bögen Backpapier auf eine Größe von etwa 30 x 30 cm ausrollen. Anschließend den oberen Bogen vorsichtig abziehen. Die Teigfläche gleichmäßig dünn mit dem Kräuter-Nuss-Mix bestreichen. Nun mit Hilfe des unteren Papiers alles straff aufrollen und fest in Alufolie einwickeln. Rollbraten etwa 60 Minuten in einem Topf/Bräter mit Dämpfeinsatz oder in einem Dampfgarer dämpfen. Anschließend den Rollbraten im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.
  5. 3 EL Olivenöl und 3–4 EL Sojasauce mit Paprikapulver und Salz zu einer Marinade verrühren.
  6. Reispapierblätter kurz in kaltem Wasser einweichen, dann durch die Marinade ziehen und damit den Braten umhüllen. Diesen mit Küchengarn binden.
  7. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Öl in einem Bräter erhitzen. Rollbraten darin zusammen mit Knoblauch und Kräutern rundum anbraten. Das gewürfelte Wurzelgemüse hinzufügen. Restliche Marinade darüber verteilen und im heißen Ofen etwa 30 Minuten rösten. Dazu schmecken Rotkraut und Klöße.