Rote-Bete-Carpaccio mit Rucola und Oliven-Zitronen-Marinade

veganes-carpaccio

Allgemeines

SCHWIERIGKEITSGRAD leicht

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten plus 35–40 Minuten Kochzeit

ZUTATEN für 4 Personen

Zutaten

  • 4 mittelgroße oder 2 große Rote-Bete-Knollen
  • Salz
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmel
  • 75 g Rucola- und/ oder Rote-Bete-Salatblätter
  • 1 Biozitrone
  • 2-3 EL Ahornsirup
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Trüffelöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g frischer Trüffel zum Drüberhobeln nach Belieben

Zubereitung

  1. Rote Bete in kochendem Salzwasser zusammen mit zerquetschtem Knoblauch und Kümmel 35–40 Minuten zugedeckt garen. Anschließend abkühlen lassen, schälen und zur Seite stellen.
  2. Inzwischen Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Von der Zitrone die Schale dünn herunter schneiden und in möglichst feine Streifen schneiden. Zitrone halbieren, Saft auspressen. Beides mit 3 EL Wasser in einen kleinen Topf geben und 2–3 Minuten kochen. Anschließend die Schalenstreifen herausheben und beiseitestellen.
  3. Zitronensud mit Ahornsirup in einen hohen Becher geben. Das Olivenöl in dünnem Strahl nach und nach untermixen. Dressing mit Trüffelöl, Salz und Pfeffer würzig abschmecken, beiseitegestellte Schalenstreifen untermischen.
  4. 4 flache Teller mit jeweils etwas Oliven-Zitronen-Marinade bestreichen.
  5. Rote Bete in möglichst dünne Scheiben schneiden. Dies geht am besten mit einem Gemüsehobel oder einer Aufschnittmaschine. Die Scheiben kreisrund und leicht überlappend locker auf die Teller legen. Rucolasalat auf dem Carpaccio verteilen. Das Carpaccio mit der restlichen Oliven-Honig-Marinade beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben Trüffel frisch darüberhobeln.