Karamellisierte Limoncello-Tarte mit buntem Melonensalat

Zutaten

Für den Teig

200 g
Mehl
50 g
Puderzucker
1 Prise
Salz
100 g
kalte Butter zum Einfetten der Form

Für die Creme

2
saftige Biozitronen
100 ml
Limoncello
125 g
Zucker
2
Eigelbe
20 g
Vanillepuddingpulver
80 g
Crème fraîche
1 Prise
Salz
Bunsenbrenner

Für den Melonensalat

Je 150 g
reife Wassermelone, Charentais-Melone und Honigmelone
2 EL
Limoncello
40 g
Pinienkerne
50 g
brauner Zucker
nach Belieben Basilikumblättchen

Zubereitung

1 Mehl mit Puderzucker, etwas Salz und gewürfelter kalter Butter in eine Küchenmaschine geben, 2 EL kaltes Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2 Ofen auf 200 Grad vorheizen. Tarteform sorgfältig mit Butter auspinseln. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3–5 mm dünn ausrollen, in die Form legen und rundum an den Rand drücken. Den überstehenden Teig mit einem Messer wegschneiden.
3 Tarte im heißen Ofen in 15–20 Minuten goldbraun backen. Anschließend abkühlen lassen.
4 Inzwischen von den Zitronen die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Beides mit Eigelben, 75 ml Wasser, Limoncello, Zucker und Vanillepuddingpulver in einen Topf geben, gründlich verrühren und auf dem Herd unter stän-digem Rühren so lange erhitzen, bis die Flüssigkeit eine puddingartige Konsistenz erlangt. Dann die Crème fraîche unterrühren.
5 Limoncello-Creme in die Tarte füllen und im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.
6 Melonen schälen, Kerne entfernen. Melonen in Würfel schneiden oder aus dem Fruchtfleisch unterschiedlich große Perlen und Kugeln ausstechen. Melonen mit Limoncello marinieren. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten.
7 Tarte mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. Melonensalat darauf verteilen. Mit Pinienkernen bestreuen und nach Belieben mit Basilikum garnieren.

Partner: