Blätterteig-Röllchen mit würziger Spinatfüllung

0118_SK_Blätterteigröllchen

Zutaten

  • 250 g aufgetauter TK-Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 125 g Ricotta
  • 4 Eigelbe
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 4 - 5 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 - 2 EL Milch
  • 400 g Blätterteig (ausgerollt aus dem Kühlregal)

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Spinat gut ausdrücken, hacken und in eine große Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in heißem Öl 1 – 2 Minuten anschwitzen. Dann zusammen mit Ricotta, 2 Eigelben, Parmesan und Semmelbröseln zum Spinat geben und alles gründlich vermischen. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle umfüllen.
  2. Die restlichen 2 Eigelbe mit Milch verquirlen. Blätterteig entrollen und in 3 etwa 9 cm breite und etwa 30 cm lange Streifen schneiden.
  3. Streifen gleichmäßig dünn mit einem Teil der Eigelbmischung bestreichen. Spinatfüllung der Länge nach daraufspritzen, Teigstreifen von der breiten Seite her einrollen. Dann die etwa 30 cm langen Rollen etwa 45 Minuten ins Gefrierfach geben.
  4. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Teigrollen aus dem Gefrierfach nehmen, mit der restlichen Eigelbmischung bestreichen und im Abstand von etwa 5 mm mit einem scharfen Messer einschneiden (nicht durchschneiden!).
  5. Dann die Rollen in etwa 3 cm kurze Stücke teilen und diese nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Blätterteig-Röllchen in 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Am besten noch lauwarm servieren.

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 70 Minuten
Gesamtzeit: 130 Minuten