Tomaten-Millefeuille mit Pistazien

Zutaten

Für 6 Personen

Teig und Füllung

450 g
TK-Butter-Blätterteig (1 ½ Pck., 9 quadratische Platten)
Mehl zum Bearbeiten
500 g
reife Tomaten
1
Biozitrone
50 g
Zucker
20 g
Speisestärke
1-2 TL
Tomatenmark
30 g
Butter
3 Blatt
weiße Gelatine
150 g
Schlagsahne (32 % Fett)
30 g
Puderzucker

Guss

80 g
Puderzucker
1-2 EL
Zitronensaft
1EL
gehackte Pistazienkerne
50 g
Mini-Tomatenperlen
Spritzbeutel mit Lochtülle (etwa 1,5 cm)

Zubereitung

Kochzeit: 170 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rezept für 6 Personen
1 Den Blätterteig nach Packungsanleitung auftauen lassen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen.
2 Jeweils 3 Blätterteigplatten aufeinanderlegen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Streifen von 41 x 13 cm ausrollen und 15 Minuten ruhen lassen.
3 Die Streifen auf mit Backpapier belegte Backbleche legen, mit einer Gabel dicht an dicht einstechen und 12–15 Minuten backen. Erkalten lassen.
4 Für die Creme die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen, die Tomaten in Würfel schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, ein Viertel der Schale fein abreiben, die Zitrone auspressen. Zitronenschale, Tomatenwürfel und Zucker aufkochen. Anschließend 20 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen.
5 Die Tomatenmasse pürieren und durch ein Sieb streichen, dies ergibt 300 ml Sud. Den Sud aufkochen. Stärke und 50 ml Wasser glatt rühren. Den Tomatensud damit binden und mit Tomatenmark abschmecken. Butter unterrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der Tomatenmasse auflösen. Die Masse mit Frischhaltefolie bedecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
6 Die Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Die Tomatenmasse glatt rühren, die Sahne unterheben. Die Creme evtl. mit Zitronensaft abschmecken. Die Creme etwa 30 Minuten kühl stellen, bis sie etwas fester ist.
7 Teigstreifen mit einem Sägemesser in jeweils 6 Rechtecke (etwa 10 x 6 cm) schneiden.Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren, auf 6 Rechtecke streichen und mit Pistazienkernen bestreuen. Creme in den Spritzbeutel füllen und in Tupfen auf die übrigen Platten spritzen. Je 2 Platten aufeinanderlegen und mit 1 der restlichen Platten bedecken.
8 Tomatenperlen abspülen, trocken tupfen, eventuell durchschneiden und auf die verzierten Platten legen. Zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Weintipp von Alexandra Himmel, Chefsommeliére im Restaurant Lafleur in Frankfurt

Le Dessous de la Cabane, Rosé Brut Champagne, Jeaunaux-Robin, vinoverde.de, 0,75 l, € 35

Der Champagner überzeugt mit seiner Saftigkeit und Frische, die Aromen erinnern an Rote Johannisbeere und Blüten. Durch seine Cremigkeit und Leichtigkeit zugleich schwebt man damit zum Millefeuille im siebten Himmel.

Partner