Take 5: Maiscremesuppe mit Lorbeer, Silvaner und Brotchips

Zutaten

Für 4 Personen
3
Zwiebeln
650 g
Maiskörner, frisch von 4 Maiskolben
100 ml
Silvaner
Lorbeerblätter
4 Scheiben
Sauerteigbrot

Aus der Speisekammer

75 ml
Maiskeimöl
350 ml
Rahm
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung

Kochzeit: 75 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Die Zwiebeln schälen, klein schneiden.
2 Die Maiskörner mit einem scharfen Messer vom Kolben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 160 °C 20 Minuten rösten.
3 Die Zwiebeln mit wenig Öl anschwitzen, bis sie leicht Farbe angenommen haben, mit dem Silvaner ablöschen. Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, mit dem Rahm aufgießen und die gerösteten Maiskörner dazugeben. Weich kochen, mixen, durch ein Sieb passieren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
4 Die Lorbeerblätter in den Mixer geben, Maiskeimöl hinzufügen und gemeinsam fein mixen. Nach dem Mixen nicht passieren, da der Lorbeer so mehr Geschmack abgibt.
5 Das Sauerteigbrot in dünne Scheiben schneiden, in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten knusprig rösten.
6 Die Suppe in einer Tasse anrichten, ein paar Tropfen des Lorbeeröls darauf verteilen und mit den Brotchips servieren.
7 Wer Zeit und Muße hat, kann aus Maiskörnern eine Creme herstellen und den Brotchip damit garnieren.

Weintipp von Sommelier Jan Pislcajt

2020 Michelbach Chardonnay, Weingut Höfler, Franken, € 19,50

Der Duft von weißen Blüten, Orangenschalen, feinem Holz und frischer Minze verleiht diesem Chardonnay eine besondere Reinheit. Zarter Schmelz und ein langer Abgang machen ihn nicht nur zum guten Speisenbegleiter, sondern auch zum charaktervollen Solisten. 

Partner