Tagliolini mit Pfifferlingen, Dicken Bohnen und Kürbiskernpesto

Der Kracher im Frühling!

taglione-kochen-fuer-2

Pasta mit Basilikumpesto ist ein Bestseller Italiens. Für uns hat Oliver Trific, Koch und Foodstylist aus Hamburg, über den Tellerrand geschaut und den Klassiker „österreichisch“ abgewandelt. Das Pesto ist der Kracher: Basilikum, Bohnen­kraut, steirisches Kernöl und geröstete Kürbiskerne gehen eine starke Verbindung ein. Dazu die Vorboten des Som­mers: frische Pfifferlinge und Dicke Bohnen. Das Pesto am besten gleich in doppelter Menge herstellen – es schmeckt zum Brot, zu weißen Bohnen und als Topping für Frühlings­gemüse und ­-suppen.

Tipp: Immer im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten

Zutaten für das Kürbiskernpesto

  • 40 g Kürbiskerne
  • 60-70 g Petersilie, Basilikum und Bohnenkraut
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL steirisches Kürbiskernöl
  • 35 g fein geriebener Parmesan plus etwas für die Garnitur
  • Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für Pfifferlinge, Dicke Bohnen und Pasta

  • 200 g kleine Pfifferlinge
  • 600 g Dicke Bohnen (bzw. 150 g ausgelöste Dicke-Bohnen-Kerne)
  • Salz
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Stiele Bohnenkraut
  • 2 Stiele glatte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Geflügelfond oder Gemüsefond
  • 40 g geriebener Parmesan
  • 50 g eiskalte Butter
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g Tagliolini (schmale Bandnudeln)

Zubereitung

  1. Für das Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne rösten, bis alle Kerne braun und leicht aufgebläht sind. Abkühlen lassen und einige Kerne zur Deko beiseitelegen.
  2. Kräuter zupfen, waschen und trocken schleudern. Knoblauch pellen und fein schneiden.
  3. Die Kerne, Kräuter und Olivenöl und Kürbiskernöl in einem Stand­mixer pulsierend zu einem groben Pesto mixen. Den Käse zum Schluss untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Pesto bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Die Pfifferlinge gründlich putzen, also mit dem Messer abschaben und gegebenenfalls kurz in stehendem Wasser waschen und gut abtropfen lassen.
  5. Die Dicken Bohnen aus den Hülsen nehmen und die Kerne in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken. Die Kerne aus den Kernhäuten lösen.
  6. Die Zwiebel pellen und in sehr feine Würfel schneiden. Bohnen­kraut und Petersilie zupfen, waschen und hacken.
  7. Eine schwere Pfanne erhitzen, die Pfifferlinge ohne Öl hinein­ geben und 1–2 Minuten kräftig braten. Das Öl und Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und bei ver­ringerter Hitze weitere 2 Minuten unter Rühren sanft braten. Mit dem Fond ablöschen und aufkochen lassen. Dicke -Bohnen-­Kerne, Parmesan und Butter unter die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung in kochen­dem Salzwasser garen. Abgießen und in der Sauce zusammen mit den gehackten Kräutern schwenken. Pasta auf Teller geben und mit dem Kürbiskernpesto und etwas geriebenem Parmesan servieren.

Kochzeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten