Sachertorte mit Marillengelee

sacher-schnittchen

Allgemeines

SCHWIERIGKEITSGRAD mittelschwer

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus 15 Minuten Backzeit und 3 Stunden Kühlzeit

ZUTATEN für 2 kleine Törtchen (insgesamt etwa 24 kleine Stückchen)

Zutaten

Biskuit

  • 100 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 TL Backnatron
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Eier (M)
  • 100 g Zucker
  • 75 g Sonnenblumenöl
  • kleines Backblech à 15 x 20 cm
  • 2 Tortenringe à 10 cm Durchmesser

Gelee

  • 400 g frische, reife Aprikosen (ersatzweise TK-Ware)
  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 g Gelierzucker 3:1
  • Saft von 1 Zitrone

Überzug

  • 100 ml Sahne
  • 30 g Butter
  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • 75 g Zucker
  • Blattgold zum Verzieren

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. Für den Biskuit Mehl mit Kakao, Backnatron und Backpulver mischen. Das Ei mit Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät in etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Dann das Öl unterrühren. Danach die Mehlmischung abwechselnd mit 100 ml heißem Wasser untermischen. Teig gleichmäßig auf ein kleines mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im heißen Ofen etwa 15 Minuten backen.
  2. Fertig gebackenen Biskuit aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und auf einen zweiten Bogen Backpapier stürzen. Das obere Papier abziehen, dann mit 2 kleinen Tortenringen jeweils einen Boden ausstechen.
  3. Inzwischen Aprikosen (Marillen) waschen, halbieren, Kern entfernen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Aprikosenhälften würfeln und fein pürieren. Püree durch ein feines Sieb streichen, mit Gelierzucker und Zitronensaft verrühren und in einen Topf etwa 4–5 Minuten auf dem Herd sprudelnd kochen. Dabei umrühren. Topf vom Herd nehmen, eingeweichte Gelatine unterrühren.
  4. Aprikosengelee etwas abkühlen lassen, dann etwa 1,5 cm dick auf die beiden abgekühlten Schokobiskuits in den Ringen gießen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Anschließend die Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen und auf ein Gitter setzen.
  5. Für den Überzug Sahne aufkochen, Butter und Schokolade stückchenweise hinzufügen und darin auflösen. Mischung etwas abkühlen lassen. 50 ml Wasser mit Zucker 2 Minuten kochen lassen. Den entstandenen Sirup unter die Schokosahne rühren. Creme gleichmäßig über die beiden Törtchen gießen und nochmals für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  6. Die Törtchen nach Belieben mit etwas Blattgold verzieren und mit einem heißen Messer in kleine Stückchen schneiden