Restaurant-News: Felix Schneider eröffnet "ETZ"

Ab dem 1. September eröffnet das neue Restaurant "ETZ" von Spitzenkoch Felix Schneider in der Nürnberger Innenstadt 

felix-schneider-restauranteroeffnung

Felix Schneider, ehemaliger Küchenchef des "Sosein" in Heroldsberg, zieht in die nahegelegene Nürnberger Innenstadt. Ab 1. September wird er dort, gemeinsam mit dem Team aus seinem alten Restaurant, das "ETZ" eröffnen. Regionale Spitzenküche, die von großer Experimentierfreude geprägt ist, wird dann in den Räumlichkeiten der "Bindergasstheke" auf dem Speiseplan stehen.

Eigentlich werden dort Firmenevents und Kochkurse veranstaltet, doch für die nächsten ein bis zwei Jahre wird es die Heimat von Felix Schneider und seinem Team. "Es wird ein temporäres Restaurant, das sich aber nicht so anfühlen wird", verspricht der FEINSCHMECKER Koch des Jahres 2020.

Derzeit wird der Innenraum eingerichtet, die 30 Plätze im Saal erstrecken sich entlang an einer großen, offenen Küche, die von einem monumentalen grünen Marmortresen geprägt ist. "Unser Küchenstil wird sich kaum verändern, aber die Art, wie wir kochen", freut sich Felix Schneider, der im Gastraum eine ganz neue Präsenz haben wird.

Foto: Vivi d'Angelo

Regionalität und Nachhaltigkeit stehen im Fokus

Die Küche lebt von regionalen Lieferanten, arbeitet nachhaltig und mit Zutaten, die in den Wäldern rings um Nürnberg wachsen. Auch Schneiders Garten, aus dem ein Großteil des Gemüses stammt, wird eine wichtige Rolle spielen. "Wir bringen unser nachhaltiges Konzept aus Heroldsberg jetzt in die Stadt und wollen uns noch mehr auf Pflanzen fokussieren, aber nicht ausschließlich."

Das Brot wird täglich frisch in der Küche gebacken und so viel wie möglich selbst hergestellt. Das passiert in einer alten Metzgerei, die gerade zur Versuchsküche und Produktionsstätte umgebaut wird und keine fünf Gehminuten entfernt liegt.

Der Name des Restaurants, "ETZ", geht übrigens auf fränkische Mundart zurück und bedeutet so viel wie "Jetzt". Gerne, wir sind gespannt.