Kürbiskraut mit gebratenem Steinbeißer

Kuerbiskraut

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 250 g Sauerkraut
  • Zucker
  • 6 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Anissamen
  • 400 ml Gemüsefond
  • 150 ml Weißwein
  • 700 g Buttermut-Kürbis
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4 Steinbeißerfilets à 150g
  • Salz
  • 1 EL Weizenmehl
  • 2 EL Rapsöl
  • 60 g Crème frâiche
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2-3 EL Kürbiskernöl

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter anschwitzen.
  2. Sauerkraut, 1 EL Zucker, Wacholderbeeren, Lorbeer und Anis dazugeben und kurz anschwitzen. Mit Fond und Weißwein auffüllen und zugedeckt 15 Minuten dünsten.
  3. Inzwischen den Kürbis längs halbieren, schälen, entkernen und auf dem Gemüsehobel in feine Streifen und dann in feine Stifte schneiden.
  4. Den Kürbis unter das Sauerkraut heben. Das Ganze weitere 15 Minuten dünsten.
  5. Den Schnittlauch abspülen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.
  6. Den Steinbeißer trocken tupfen, salzen und auf der breiten Seite mit Mehl bestäuben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Steinbeißerfilets etwa 5 Minuten auf der bemehlten Seite braten.
  7. Crème fraîche zum Sauerkraut geben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Fischfilets wenden und auf der anderen Seite kurz braten.
  8. Das Kürbiskraut mit dem Fisch auf Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln.