Galettes & Crêpes

Zutaten

Galettes (für 12 Stück)

500 g
Buchweizenmehl
10-15 g
Fleur de Sel
750 g
Wasser
1
Ei (optional)
etwas Mineralwasser mit Kohlensäure
Bier oder Cidre
Schweineschmalz oder alternativ Sonnenblumen- oder Traubenkernöl zum Einfetten
Bilic (Crêpeplatte oder -pfanne)
Rozell (T-förmiger Teigverteiler)
1
Schöpfkelle à 125 cl
1
Palette

Crêpes (für 18 Stück)

500 g
Weizenmehl
6
Eier
150 g
Zucker
1 l
Milch
nach Belieben: 1 Päckchen Vanillinzucker
1 EL
Grand Marnier oder Rum
abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale
1
Schöpfkelle à 90 cl

Zubereitung

Kochzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Für die Galettes

1 Mehl sieben und das Fleur de Sel dazugeben.
2 Das Wasser nach und nach angießen: 250 ml Wasser mit dem Mehl leicht verrühren und mit den Händen weiterverarbeiten.
3 Weitere 250 ml und das Ei hinzufügen und mit dem Schneebesen einarbeiten.
4 Restliches Wasser dazugeben und mindestens 10 Minuten mit der Hand schlagen.
5 Zum Schluss etwas Cidre oder Mineralwasser unterrühren. Der Teig sollte eine flüssige Konsistenz haben – wie Vanillesauce. Den Teig mindestens 3 Stunden ruhen lassen, evtl. auch über Nacht.
6 Die Crêpeplatte oder Pfanne heiß werden lassen und einfetten.
7 Mit einer Hand eine Schöpfkelle Teig auf die Platte geben, unten links bei etwa acht Uhr. Mit der anderen Hand die Masse mithilfe des Rozell im Uhrzeigersinn auf dem Rund verteilen. Mit einer Palette wenden und fertig backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Für die Crêpes

1 Die Zutaten schrittweise verrühren und aromatisieren.
2 Die Crêpeplatte oder Pfanne heiß werden lassen und einfetten.
3 Mit einer Hand eine Schöpfkelle Teig auf die Platte geben, unten links bei etwa acht Uhr. Mit der anderen Hand die Masse mithilfe des Rozell im Uhrzeigersinn auf dem Rund verteilen. Mit einer Palette wenden und fertig backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Warenkunde

Galettes sind die salzig-herbe Alternative zu Crêpes. Ein Klassiker ist Galette complète, mit Ei, Kochschinken und Käse

Partner