Teilnahmebedingungen für Lexus Gala Gourmet-Dinner

 

1.) Veranstalter und Teilnahmeberechtigung

Veranstalter des Gourmet Dinners und Ihr Vertragspartner ist „Lexus“. Die Anmeldung und Bezahlung führt die JAHRESZEITEN VERLAG GmbH, Harvestehuder Weg 42, 20149 Hamburg („JALAG“), für Lexus durch.

Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben mit Ausnahme von Mitarbeitern von Lexus und/oder von Kooperationspartnern und/oder von Unternehmen, die bei der Umsetzung dieser Veranstaltung beteiligt waren oder sind, sowie deren Familienangehörige. Die Teilnahme mit gefälschten Identitäten oder mit Identitäten von Dritten ist nicht erlaubt.

 

2.) Registrierung

Die Registrierung für eine mögliche Teilnahme findet ausschließlich online über die Website von DER FEINSCHMECKER unter dem im Zuge der Bewerbung des Gourmet Dinners angegebenem Link bzw. QR Codes statt. Mit der Registrierung werden die Teilnahmebedingungen angenommen. Die Registrierung stellt eine verbindliche Willenserklärung zur Teilnahme an der Veranstaltung dar.

 

3.) Auswahl und Benachrichtigung der Teilnehmer, Bezahlung, Nachrücker

Die Anmeldung muss bis spätestens 15.10.2021 erfolgen. Der Veranstalter ermittelt durch Zufallsprinzip, wer an der Veranstaltung teilnehmen wird. Die Teilnehmer werden per Email benachrichtigt und aufgefordert, bis zum 05.11.2021 die Teilnahmegebühr zu entrichten. Wird die Teilnahmegebühr dem Veranstalter nicht bis zum 09.11.2021 gutgeschrieben, entfällt die Teilnahmeberechtigung und der Veranstalter ist berechtigt, eine Ersatzauslosung für die Wahl eines Ersatz-Teilnehmers durchzuführen. Es werden alle Zahlungseingänge bis inkl. 09.11.2021 berücksichtigt. Nach Eingang der Vergütung erhält der Teilnehmer eine finale Bestätigung und Rechnung per Mail.

Die gesamte Kommunikation findet ausschließlich per Mail statt. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar.

 

4.) Vergütung

Die Vergütung (Teilnahmegebühr) beträgt 199,00 € für zwei Personen. Der Betrag umfasst die Teilnahme am mehrgängigem Gourmet Dinner mit Getränkebegleitung, der vom Sternekoch Tohru Nakamura und seinem Team zubereitet wird.

 

5.) Kein Widerrufsrecht

Bitte beachten Sie, dass gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht besteht.

 

6.) Änderungsvorbehalt und Kündigungsrecht

Der Veranstalter ist berechtigt, die Veranstaltung räumlich oder zeitlich zu verlegen. Das lässt den Vertrag unberührt, sofern der Teilnehmer nicht innerhalb von einer Woche dem neuen Ort oder Zeitpunkt schriftlich widerspricht. Eine Reduzierung des vereinbarten Preises erfolgt nicht.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei Ausfall des Sternekochs Tohru Nakamura, kann der Veranstalter das Gourmet Dinner absagen und den Vertrag ausordentlich per E-Mail kündigen. In diesem Fall entfallen die gegenseitigen Leistungsverpflichtungen der Parteien, der Teilnehmer erhält seine bereits geleistete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Ein Anspruch auf Reise- und/oder Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.

 

7.) Bild- oder Bewegtbildaufnahmen

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erteilt der Teilnehmer sein Einverständnis zur Erstellung und werblichen Nutzung von Fotoaufnahmen der Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltung durch den Veranstalter einschließlich deren Weitergabe zu PR-Zwecken an den JALAG und andere Medien.

Eine Aufnahme der Veranstaltung durch die Teilnehmer, z.B. via Handy oder Videogerät ist nicht zulässig.

 

8.) Haftungsbeschränkung

Die Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen, ist ausgeschlossen, es sei denn, dass diese durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht einer das Erreichen des Vertragszwecks gefährdenden Weise verursacht werden oder auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen sind. Dies gilt auch für Folgeschäden aufgrund der Verschiebung und Absage von Veranstaltungen.

 

9.) Schlussbestimmungen

(1) Sollten die Teilnahmebedingungen unwirksame Regelungen enthalten, bleibt die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen unberührt.

(2) Es gilt deutsches Recht. Ein Rechtsweg ist ausgeschlossen.