Restaurants für jeden Tag 2022

Alle Lokationen anzeigen
Bewertung mindestens
PLZ-Bereich
Weitere Filter
Uwe & Uli – Zuhause bei uns
I K R Q

Konzept: Aus dem „EssWebers“ ist das „Uwe & Uli“ geworden, und Uwe Weber als Küchenchef führt noch immer Regie im vorbildlich restaurierten Liefrink-Haus, das als gastronomische Perle im Hintertaunus für hervorragenden Mittagstisch wie für abendliche Gourmetmenüs bekannt ist. Küchenstil: Uwe Weber ist als Spitzenkoch weltweit herumgekommen und übersetzt perfektes Handwerk und kreative Ideen souverän in gehobene Alltagsküche um und tobt sich mit raffinierten Kreationen der Hochküche im abendlichen Chef-Menü (ab € 99) aus. Er kann deftig und duftig, leicht und fein und würzt beherzt. Alles ist frisch und hausgemacht wie die Kalbs-Handkäs-Kümmelbratwurst mit Grüne-Soße-Senf, Sauerkraut und Speckbrot (€ 19,50). Zum Mittagstisch (jeweils € 16,50) gibts Kotelett vom Ibérico-Schwein mit Speckbohnen oder Backfisch vom Kabeljau. Abends dann auch à la carte, etwa Störfilet mit Chorizo-Jus oder Duett vom Lamm mit Hummus. Separate Steakkarte. Tipp: Die Burger (€ 14,50-16,50) sind spitze! Getränke: Weinkarte, in der die bedeutenden Regionen Europas vertreten sind; kreative Weinbegleitung. Atmosphäre: Außen Fachwerk in Weiß und Grau, innen mehrere Gaststuben auf zwei Stockwerken in minimalistisch-modernem Stil mit Holzböden und weißen Wänden im über 300-jährigen Gebäude am Marktplatz. Sehr netter Service; schöne Terrasse auf dem Marktplatz.

Marktplatz 21, 61250 Usingen
+49 (0) 6081 5763760
Mo-Fr 12-14.30 und 18-21.30 Uhr, Sa 18-21.30 Uhr
Menüs € 26 - 119
Die Greisslerei
I R Q

Konzept: Nach dem Wort für Österreichs traditionelle Lebensmittelgeschäfte hat der Salzburger Fabian Fuiko sein Ganztagslokal benannt, wo man vom Frühstück über Businesslunch bis zum abendlichen Menü sehr gut essen und auch etwas zum Mitnehmen kaufen kann. Abendmenü ab 2 Pers (4-6 Gänge € 70-90). Küchenstil: Gekocht wird überwiegend österreichisch mit wechselnden Klassikern wie Rindersuppe mit Frittaten (Pfannkuchenstreifen; € 7,90), Kalbsrahmbeuschel mit Serviettenknödel (€ 23,50), Wiener Schnitzel (€ 22,90) oder ausgelöstes Backhendl (€ 19,50) jeweils mit Kartoffel-Gurken-Salat, Kernöl und Preiselbeeren, aber auch Standards wie Salate (€ 10) – sehr apart dazu die Schwarzbeervinaigrette –, Matjes mit Granny Smith Apfel (€ 16,90), Ambitionierter fallen Schwarzer Heilbutt mit Bohnencreme und Haselnuss (€ 28,90) oder Kalbskarree für zwei Personen (€ 40 p.P.) aus. Tipp: Kaiserschmarrn mit hausgemachtem Apfelmus (€ 12,90). Getränke: Weinkarte mit gut 100 Positionen, Schwerpunkt Österreich, darunter eigene Abfüllungen. Atmosphäre: Modern, groß, hell, mit schönem Fischgrätparkett zu grauen Wänden und offenen Weinregalen, man sitzt in bequemen Sesseln. Am langen Holztisch kommt man mit anderen Gästen ins Gespräch. Terrasse.

Rathausplatz 9, 61440 Oberursel
+49 (0) 6171 9796836
www.diegreisslerei.de
Di-Sa ab morgens bis abends geöffnet
Miro's Ristorante
H I K R Q F V

Konzept: Gute italienische Küche in stilvollen Räumen mit großer Panoramaterrasse. Küchenstil: Klassiker von Ossobuco mit Safranrisotto (€ 26,90) oder Spaghetti mit Bolognese vom Black-Angus-Rind (€ 14,90) bis zu Tiramisu (€ 8,90). Außerdem Tagesempfehlungen, wechselnder Businesslunch mit drei Gang-Auswahlmenü (€ 33,90). Abends dann volles Programm von Calamaretti fritti auf Wildkräutersalat (€ 16,90), Burrata mit Spargel-Melonen-Salat und schwarzem Trüffel (€ 22,90) über fruchtige Tomatensuppe (€ 8,80) und Spaghetti all’aglio mit Peperoncino, Petersilie und gerösteten Pinienkernen (€ 12,90) bis zu hausgemachten Caramelle con Ricotta e Spinaci-Füllung in Safran-Prosecco-Sauce mit gegrilltem Lachs (€ 24,90). Es gibt Kalbsleber, Lamm, Chateaubriand, Loup de Mer und Tagliata ebenso wie gegrillten Steinbutt in Limonen-Thymian-Marinade auf Champagner-Pistazien-Sauce. Tipp: Die mit Spumante frisch aufgeschlagene Zabaione (€ 9,50). Getränke: Rund 80 überwiegend italienische Weine, darunter drei hauseigene Abfüllungen. Atmosphäre: Miro Stuman ist ein liebenswürdiger Gastgeber. Essen, Ambiente, Weine, Service – alles stimmt in seinem schick möblierten Ristorante. Es ist ein Evergreen mit vielen Stammgästen und beliebt für Feiern aller Art. Von der ganzjährig geöffneten Skyline-Terrasse geht der Blick bis hinunter nach Frankfurt. Trattoria, Vinothek, Lounge und ein Sportbistro für die Besucher des benachbarten Sportparks Königstein.

Falkensteiner Str. 28, 61462 Königstein im Taunus
+49 (0) 6174 998342
www.miros-ristorante.de
Mo-Sa 12-15 und 18-23 Uhr, So 12-15 und 17-21 Uhr
Menüs € 30 - 70
Die Grüne Gans
R Q V

Konzept: Charmantes Lokal mit kreativ verfeinerten Gerichten in einer ehemaligen Schmiede an der Pferdstraße mitten in der pittoresken Altstadt. Küchenstil: Klassiker und Lieblingsgerichte, für jeden etwas – mit französisch-mediterranem Einschlag. Beliebt sind die Flammkuchen (€ 10), knusprig mit hauchdünnem Teig, sind sie ideal als Vorspeise zum Teilen. Als sichere Bank gelten Tatar vom Rinderfilet mit Bratkartoffeln (€ 27), Ceviche vom Lachs mit Limetten, Zwiebeln, Koriander und Avocado (€ 18), Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 24), Lammfilets mit Ratatouille und Salbeignocchi (€ 28) oder Chateaubriand für zwei (€ 66). Getränke: Gute Weinauswahl, rund ein Dutzend offene im Ausschank. Atmosphäre: Claudia Allgaier führt die stimmungsvolle Gaststube mit rustikalen Holzbalken und gemütlichem Retro-Charme engagiert und zugewandt. Terrasse im beschaulichen Hof mit neuer Bestuhlung und Strandkorb.

Pferdstr. 20, 61476 Kronberg im Taunus
+49 (0) 6173 783666
www.gruene-gans.com
Di-Sa abends geöffnet
Zum Grünen Wald
H K R Q

Konzept: Die älteste Gaststätte in der Kronberger Altstadt hat sich in über 200 Jahren von der Apfelweinkneipe zum Traditionsgasthaus gewandelt, geleitet von der sechsten Generation der Familie Hirsch. Küchenstil: Gehoben, aber nicht abgehoben lautet das Küchenrezept von Jens Hirsch, der im „Emma Metzler“ in Frankfurt und dem „Allgaiers“ in Königstein sein Handwerk erlernt hat. Er wartet auf mit geschmorter Querrippe und Wurzelgemüse (€ 24,50), rosa gebratenem Kalbstafelspitz auf Oliven-Polenta mit geröstetem Blumenkohl und Schalottenjus (€ 24,50) oder Secreto vom Ibérico-Schwein auf Tomaten-Couscous mit Pimientos de Padrón, Pilzen und Rosinen im Ras-el-Hanout-Jus (€ 23,50). Es gelingen auch Pulpo und Schweinebauch auf Lauchpüree (€ 23) und Ragout von Kalbsherz und -zunge im Nudelblatt mit eingelegten Zwiebeln (€ 14,50). Getränke: Weinkarte mit überwiegend deutschen Positionen sowie Apfelwein aus Bad Homburg. 10 offene Weine, sowie gut 70 Flaschenweine, Schwerpunkt Deutschland. Atmosphäre: Im denkmalgeschützten Fachwerkgebäude sind die Gaststuben urig, die Fenster bleiverglast im Rautenmuster, und auch die Wandvertäfelungen und Holztische sind auf Hochglanz poliert. Die Zeit ist nicht stehen geblieben, obwohl der Stammtisch noch da ist, wo er immer war. Netter Service durch Franziska Hirsch. Terrasse am historischen Schirnplatz.

Friedrich-Ebert-Str. 19, 61476 Kronberg im Taunus
+49 (0) 6173 7831675
zum-gruenen-wald-kronberg.de
Mo, Do, Fr abends, Sa, So mittags und abends geöffnet
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt
Partner